Wie man den besten Dünger für Veilchen wählt

Die Nahrungsfläche für Veilchen, die zu Hause kultiviert werden, ist viel kleiner als die wild lebender Vertreter. Eine der wichtigsten agrartechnischen Maßnahmen ist daher der Einsatz von Düngemitteln. Düngemittel müssen unter Berücksichtigung der im Pflanzenkörper in verschiedenen Vegetationsphasen ablaufenden Prozesse ausgewählt werden. Über diese und andere Nuancen - lesen Sie weiter.

Die Grundregeln für den Anbau von Veilchen

Die Grundlagen für ein erfolgreiches Wachstum von Veilchen zu Hause sind die Einhaltung einer Reihe von Regeln:

  • reichlich diffuses Licht während des ganzen Jahres, falls erforderlich - zusätzliche Beleuchtung im Winter mit Pflanzenlampen;
  • Temperaturbedingungen - von +15 ° C während des ganzen Jahres;
  • Luftfeuchtigkeit innerhalb von 70%, Boden - 50%;
  • mäßiges Bewässern der Wurzeln nach dem Trocknen der oberen Bodenschicht bis zu einer Tiefe von 2-3 cm;
  • 2 mal pro Woche die Blätter mit einem feuchten Wattestäbchen abreiben;
  • Strikte Einhaltung des Fütterungsplans gemäß den Vegetationsphasen;
  • einmal im Jahr Transplantation mit dem Ersatz eines irdenen Komas;
  • rechtzeitige Entfernung von abgestorbenem Laub;
  • Bereitstellung des Zugangs zu frischer Luft.

Mit Ausnahme der Blütephase wird das ganze Jahr über einmal im Monat ein Top-Dressing angewendet. Zu diesem Zeitpunkt werden Veilchen 2-3 Mal im Monat gefüttert.

Wissen Sie? Veilchen scheiden Phytoncide aus, die bei Einnahme mit Sauerstoff eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem haben.

Welche Substanzen brauchen Veilchen?

Für die volle Entwicklung von Veilchen werden 3 Hauptelemente benötigt:

  • Stickstoff - beteiligt sich an den Entwicklungsprozessen des grünen Pflanzenteils, insbesondere an der Bildung von Chlorophyllen;
  • Phosphor - trägt zur Entwicklung eines starken Wurzelsystems bei, beteiligt sich an der Knospenbildung während der Blüte;
  • Kalium - notwendig für eine reichhaltige Blüte und die Bildung von Resistenzen gegen Pilze und Schädlinge.

Veilchen haben eine lange Blütezeit, die viel Kraft erfordert und zusätzliche Nahrung benötigt. Daher müssen Sie die Pflanzen mit einem Komplex zusätzlicher Mineralien versorgen:

  • Schwefel und Magnesium - sind an den Prozessen der Photosynthese beteiligt;
  • Kalzium - notwendig, um das Rhizom zu stärken;
  • Eisen - ist an der Bildung von Enzymen beteiligt, die von der Pflanze während der Photosynthese gebildet werden.
  • Kupfer - hilft Veilchen, Pilzinfektionen zu widerstehen;
  • Molybdän - ermöglicht es Ihnen, die Fähigkeit des Wurzelsystems zu erhöhen, Stickstoffverbindungen zu absorbieren;
  • Zink - unverzichtbar für Blüten und kleine Pflanzen, beschleunigt das Wachstum des terrestrischen Teils;
  • bor - ist an den Atmungsprozessen des pflanzlichen Organismus beteiligt und reguliert den Sauerstofffluss zu den Wurzeln.

Arten von Düngemitteln für Veilchen

Holen Sie sich alle violetten Nährstoffe aus 2 Arten von Düngemitteln:

  • organische Stoffe;
  • Mineralkomplexe.

Die Düngung sollte jedes Mal im Wechsel zwischen organischen Stoffen und Mineralien erfolgen, wobei die Bedürfnisse der Pflanze in verschiedenen Vegetationsphasen zu berücksichtigen sind:

  • Stickstoffverbindungen - werden im Stadium der Transplantation in den Boden eingebracht;
  • Phosphorsäure und Kalium - geeignet für die Blütephase;
  • Kalzium und Bor - nach der Blüte und während der Blüte.

Die restlichen Elemente werden für die Pflanze in allen Wachstumsphasen benötigt, jedoch in geringeren Mengen als oben angegeben.

Wichtig! Stickstoff wird in der Phase der Entwicklung des Laubbestandteils und der Anpassung der Pflanzen nach einem Tauchgang benötigt. Wenn Sie es in allen Phasen der Vegetationsperiode in großen Mengen herstellen, entwickeln die Pflanzen eine üppig grüne Masse und verlieren ihre Fähigkeit zu blühen.

Wie und was man zu Hause Veilchen füttert

Das Top-Dressing erfolgt nach der Root- und der Extra-Root-Methode. Am häufigsten wird organisches Material unter die Wurzel gebracht und Mineralkomplexe werden auf das Laub gesprüht oder zur Bewässerung in Wasser gegeben.

Mineraldünger

Mineralische Düngemittel können komplex oder einkomponentig sein.

Bei Mehrkomponentenpräparaten haben sich bewährt:

  1. "Etisso" ist ein deutscher Dünger, der neben den Grundbestandteilen die Mikronährstoffe B1 enthält, die zur raschen Entwicklung des Wurzelsystems und der Qualität der Knospen beitragen. Dünger ermöglicht es, Pflanzen nicht nur mit Nährstoffen anzureichern, sondern auch ihre Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge zu erhöhen. Bei Veilchen werden flüssige Variationen des Arzneimittels unter der Wurzel aufgetragen. Nicht geeignet für kürzlich umgepflanzte Pflanzen.
  2. Peters ist ein Kaliumphosphordünger mit niedrigem Stickstoffgehalt in langsam verfügbarer Form. Enthält in minimalen Mengen alle Hilfsspurenelemente. Fördert schnelle Wurzelbildung, Entwicklung der grünen Masse und Knospenbildung. Geeignet für Wurzel- und Blattverband.
  3. "Master" ist ein komplexer wasserlöslicher Dünger, der alle notwendigen Spurenelemente in Form von cyclischen Verbindungen enthält. Für jede Phase der Pflanzenentwicklung können Sie die Option eines Düngers mit der optimalen Zusammensetzung wählen. Geeignet für Top-Dressing während der Transplantation. Bei regelmäßiger Anwendung kommt es zu einer gleichmäßigen Entwicklung aller Pflanzenteile, einer Verringerung der Ausbreitung der für Veilchen charakteristischen Krankheiten und Schädlinge.

Einkomponenten-Medikamente werden viel seltener eingesetzt. Dies liegt an der Komplexität der Berechnung der richtigen Dosierung.

Volksheilmittel

Es ist möglich, die Immunität von Pflanzen zu erhöhen und Schädlinge mit Hilfe von Wurzelspitzen-Dressing aus Zitrusschalen abzuwehren. Die Schale einer Frucht (Orange, Zitrone, Grapefruit) muss mit 1 Liter kochendem Wasser gegossen und 1 Tag lang darauf bestanden werden. Dann sollte die Lösung filtriert und mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt werden. Die Durchflussmenge des Arbeitsmediums beträgt 200-300 ml pro Pflanze.

Es wird Ihnen auch nützlich sein, sich mit den Funktionen des Gießens und Umpflanzens von Veilchen zu Hause vertraut zu machen.

Jod ist für die volle Entwicklung des Pflanzenkörpers notwendig. Von März bis August müssen Sie in regelmäßigen Abständen 3 Verbände mit Jodlösung durchführen. Es ist notwendig, es unter die Wurzel zu bringen und das Gießen zu ersetzen. Zu 3 Litern Wasser 1 Tropfen alkoholische Jodinfusion hinzufügen.

Sie können Pflanzen mit Kalzium versorgen und mit Hilfe von Hefe ihr Wachstum beschleunigen. Trockenhefe sollte in 300 ml warmem Wasser (+30 ° C) verdünnt werden, 1 EL hinzufügen. l Zucker. Bestehen Sie darauf, 3-4 Stunden, 100 ml pro Pflanze unter die Wurzel. In der warmen Jahreszeit kann das Top-Dressing 1 Mal an 10 Tagen und im Winter 1 Mal pro Monat durchgeführt werden.

Universeller organischer Dünger ist Gülle. Jeder verfügbare Mist oder Hühnerkot reicht aus. Sie müssen ein Drittel eines Drei-Liter-Glases füllen und Wasser einschenken. Schütteln Sie die Mischung regelmäßig für 2 Wochen.

Nach der Infusion sollte die Mischung im Verhältnis 1: 3 mit Wasser verdünnt werden und für jede Pflanze 200-300 ml ergeben. Der Fermentationsprozess ist obligatorisch, da bei der Ausbringung von sauberem Dünger die Wurzeln der Pflanze verbrannt werden. Wenn möglich, können Sie der Gülle 200 g Brennnessel hinzufügen. In diesem Fall wird nach 2 Wochen des Bestehens ein vollwertiger Kompost erhalten.

Wurzeldünger mit Gülle kann mit der Peters-Zubereitung mit Blattdüngung kombiniert werden.

Fütterungsmethoden

Für Veilchen werden zwei Arten von Spitzenverbänden verwendet: Wurzel und zusätzliche Wurzel.

Befolgen Sie beim Düngen von Blumen die folgenden Richtlinien:

  1. Morgens oder abends düngen.
  2. Transplantierte Pflanzen beginnen nach 2 Monaten zu fressen.
  3. Befruchten Sie keine Veilchen, die in der Sonne stehen - dies führt zu Verbrennungen des Wurzelsystems oder der Blätter.
  4. Wenn der irdene Klumpen trocken ist, spülen Sie ihn zuerst aus und tragen Sie nach 3 Tagen Dünger auf.

Wichtig! Denken Sie beim Ausbringen von Düngemitteln daran, dass es besser ist, die Veilchen zu unterfüttern, als sie zu überfüttern.

Wurzel

Standardanweisungen für das Anbringen von Wurzelverbänden:

  1. Erwärme das abgesetzte Wasser auf eine Temperatur von +20 ... 25 ° C.
  2. Lösen Sie den Dünger gemäß den Anweisungen auf der Verpackung in Wasser und halbieren Sie die Dosierung.
  3. Gib die Lösung in eine Dusche oder einen Einlauf und lege sie unter die Wurzel. Stellen Sie sicher, dass keine Flüssigkeit auf die Blattstutzen gelangt.

Befinden sich zu viele Pflanzen im Haus, ist die oben beschriebene Vorgehensweise hinsichtlich des Energieverbrauchs ungeeignet.

Verwenden Sie in diesem Fall ein anderes Schema:

  1. Dünger in Wasser verdünnen.
  2. Die entstandene Lösung in eine große Pfanne abtropfen lassen und alle Pflanzen 20 Minuten darin platzieren.
  3. Ordnen Sie die Veilchen nach dieser Zeit neu an.
  4. Wenn überschüssige Flüssigkeit in die Schalen jedes Blumentopfs fließt, lassen Sie sie abtropfen.

Wenn Sie Düngemittel auftragen, die in Form von Granulaten, Stäbchen oder Tabletten hergestellt werden, legen Sie diese bis zu einer Tiefe von 3 cm in den Boden. Während der Bewässerung lösen sich die Substanzen allmählich auf und dringen in die Rhizomzellen ein.

Blatt

Befolgen Sie beim Anwenden des Blattverbandes die folgenden Anweisungen:

  1. Dünger in warmem, festem Wasser verdünnen - die Dosierung ist halb so hoch wie bei der Wurzelbehandlung.
  2. Die Lösung mit einem feinen Spray in einen Behälter geben.
  3. Tragen Sie Dünger auf die Innenseite der Blattspreite auf.

Anzeichen von unsachgemäßer Fütterung

Bei Nichtbeachtung der Regeln zur Düngung werden folgende Abweichungen in der Entwicklung des Pflanzenorganismus beobachtet:

  • Wachstumsverzögerung - zeigt einen Mangel oder einen Überschuss an Nahrung an;
  • Chlorose - gekennzeichnet durch eine Veränderung der Pigmentierung der Blätter, kann durch einen Mangel an Stickstoff oder Eisen verursacht werden;
  • verstärktes Wachstum des Bodenteils, dunkelgrün verdickte Blattplatten - ein Überschuss an Stickstoff;
  • Mangel an Blüten, fallende Knospen - ein Mangel an Phosphor und Kalium.

Extra-Pflegetipps

Verwenden Sie die folgenden zusätzlichen Pflegetipps, um Veilchen zu pflegen, die stark blühen, ohne die für ein ordnungsgemäßes Wachstum erforderlichen Nährstoffe zu verlieren:

  1. Pflanzen regelmäßig um 80 ° um ihre Achse drehen, um eine gleichmäßige Entwicklung des Strauchs zu gewährleisten.
  2. Bei Tageslicht blühen die Veilchen das ganze Jahr über.
  3. Wenn die Lufttemperatur im Winter schnell sinkt, verwenden Sie Infrarotlampen zur Beleuchtung. Diese sorgen nicht nur für eine ausreichende Beleuchtung, sondern erwärmen auch die Luft. Die Hauptsache ist, sie nicht zu nah an die Pflanzen zu stellen, damit sie sich nicht verbrennen.

Wissen Sie? Parmaviolett wird zur Herstellung von Parfums verwendet. In vielen Städten Frankreichs werden immer noch Parfums von Vera Violetta verkauft, die nach einem alten Rezept aus dem Jahr 1870 hergestellt werden.

Rechtzeitige Fütterung ist der Schlüssel zum erfolgreichen Anbau von Veilchen zu Hause. Düngemittel nähren nicht nur Pflanzen, sondern erhöhen auch deren Immunität und verhindern die Ausbreitung von Schädlingen.

Interessante Artikel