Was tun, wenn Kalanchoe nicht blüht?

Kalanchoe ist eine beliebte Zimmerpflanze, die durch ihre lange und üppige Blüte auffällt. Trotz seiner Schlichtheit blüht Kalanchoe möglicherweise nicht lange, verliert sein attraktives Aussehen und seine Dehnung. Was ist der Grund für diese Bedingung und wie das Problem zu lösen ist, werden wir in diesem Artikel berücksichtigen.

Wie ist die Blütezeit von Kalanchoe?

Kalanchoe ist eine sukkulente Pflanze, die im späten Winter - frühen Frühling - blüht. Es gibt viele Sorten von Kalanchoe Blossfeld (Wachstum 30–45 cm) und Kalandiva (Wachstum 15–20 cm) mit Blüten verschiedener Farben und Formen, die immer in dichten Blütenständen gesammelt werden.

Die Blütezeit kann je nach Sortenmerkmalen und Wachstumsbedingungen mehrere Wochen bis zwei Monate betragen. Sie kann durch künstliche Beleuchtungsbegrenzung verschoben werden.

Warum blüht Kalanchoe nicht zu Hause?

Der Hauptgrund sind Fehler in den Wartungs- und Pflegebedingungen, die dann zum Tod des Busches führen können. Eine Pflanze aus einem tropischen Klima verlangt nach Temperatur und Beleuchtung, daher ist es notwendig, die Umgebungsbedingungen an ihrem Standort ständig zu überwachen.

Wissen Sie? Einige Kalanchoe-Arten bilden auf den Blättern Tochtersämlinge, für die sie in der chinesischen Sprache „das, was fällt und wächst“ (Chinesisch Kalan Chauhuy) genannt wurden. Aus der französischen Transkription dieses Satzes ist das Wort "Kalanchoe" hervorgegangen.

Falsche Bedingungen

  • Grundlegende inhaltliche Fehler sind:
  • falscher Boden. Für Sukkulenten eignen sich neutrale und leicht saure Bodenmischungen, die Sie am besten im Fachhandel erwerben. Ein selbstgemachtes Rezept besteht aus vier Teilen Rasenland, zwei Teilen Laubland und einem Teil Sand und Torf. Land muss vordesinfiziert werden;
  • Mangel an Beleuchtung. Kalanchoe erfordert eine konstante Beleuchtung ohne direkte Sonneneinstrahlung. An schattigen Stellen wächst der Strauch nach oben und die Triebe dehnen sich übermäßig, die Blätter sind dünn und werden kleiner. Vielleicht zusätzliche Beleuchtung im Winter;
  • Temperaturbedingung. Für die Winterperiode ist eine Temperatur von +12 bis +16 ° C vorzusehen. Wenn die Temperatur im Haus mit Heizung +25 ° C erreicht, ist es besser, die Pflanze an einem kühlen Ort (einem verglasten Balkon oder einer Loggia) umzustellen.

Bewässerungsfehler

Sukkulente Pflanzen sind an begrenztes Gießen gewöhnt, daher sollten Sie Kalanchoe nicht oft "überfluten". Im Winter reicht es aus, die Blume alle 10-14 Tage zu gießen, und im Sommer - wenn der Boden trocknet. Überschüssiges Wasser nach der Bewässerung muss abgelassen werden, um Wurzelfäule und das Auftreten von Pilzen zu vermeiden. Das Sprühen kann an besonders heißen Tagen durchgeführt werden, auch von Zeit zu Zeit wird das Laub von Staub abgewischt.

Mangel oder Überdüngung

Vor dem Verkauf wird die Pflanze in gedüngte Erde gepflanzt, die für die erste Blüte ausreicht. Dann müssen Sie die Blume in eine neue Erde verpflanzen und einmal im Monat mit speziellen komplexen Mischungen für blühende Zimmerpflanzen füttern. Im Winter wird die Fütterung gestoppt. Ein Nährstoffüberschuss ist schädlich für die Pflanze und kann auch zu Blütenproblemen führen.

Wichtig! Für die Fütterung ½ der vom Düngemittelhersteller angegebenen empfohlenen Dosis verwenden.

Fehlende Ruhezeit

Dem Beginn der Blüte unter natürlichen Bedingungen geht eine Ruhephase voraus, die gekennzeichnet ist durch:

  • Reduzierung der Tageslichtstunden auf 8 bis 9 Stunden;
  • Senkung der Temperatur auf + 12 ... + 16 ° C;
  • Abnahme der Bewässerungshäufigkeit.
Wenn die Kalanchoe in der Wärme bei vollem Licht bleibt, werden keine Blütenknospen gelegt.

Was tun und wie man Kalanchoe zum Blühen bringt?

Um die Pflanze mit der richtigen Bodenmischung zu versorgen und im Frühling und Sommer zu düngen, ist es ab Mitte Herbst erforderlich, die Temperatur zu senken, die Düngung zu beenden und das Gießen zu begrenzen. Um den Zeitpunkt der Blüte zu ändern und einen schönen Busch für das neue Jahr oder Weihnachten zu bekommen, müssen Sie die Tageslichtstunden ab August reduzieren. Für die Sommerblüte tritt dieser Moment einen Monat vor dem gewünschten Datum auf.

Um die Länge des Tageslichts zu ändern, ist die Pflanze für 15-16 Stunden am Tag vollständig lichtgeschützt. Ein Topf mit einer Pflanze kann mit einer Schachtel oder einem schwarzen, dichten Beutel abgedeckt werden. Einmal pro Woche kann der Strauch mit dem stimulierenden Präparat „Bud“ oder „Ovary“ besprüht werden. Wenn die Knospen nach 3-4 Wochen erscheinen, wird die Kalanchoe in den normalen Lichtmodus geschaltet.

Wichtig! Für eine maximale dekorative Blüte wird eine Triebhöhe von bis zu 8 cm empfohlen.

Vorbeugende Maßnahmen

Der Grund für den Mangel an Blüte können auch Krankheiten und Schädlinge sein. Ein gesunder Busch ist selten von Krankheiten betroffen, daher ist die Einhaltung der oben genannten Haft- und Pflegebedingungen das wichtigste Mittel zur Vorbeugung. Die Hauptursache für eine Infektion mit Mehltau, Schimmel und Spinnmilben ist übermäßiges Gießen und hohe Luftfeuchtigkeit.

Pflege nach der Blüte

Nach jeder Blüte braucht die Pflanze den richtigen Schnitt. Wenn die Blüten braun werden, sollte der Stiel so tief wie möglich geschnitten werden. Entfernen Sie auch andere beschädigte Triebe und Blätter. Kneifen Sie neue Triebe nach dem Erscheinen des dritten Blattpaares, wodurch Sie einen üppigen, kompakten Strauch formen können, der zur Blüte bereit ist.

Erfahren Sie mehr über die Pflege von Kalanchoe Blossfeld zu Hause.

Blühender Kalanchoe-Strauch ist ein Zeichen für die richtige Pflege der Pflanze während der gesamten Vegetationsperiode. Wenn Sie die Grundprinzipien der Pflege beachten, können Sie zur gewünschten Zeit eine üppige Blüte erhalten.

Interessante Artikel