Warum Gurken innen leer sind und wie man dieses Problem loswird

Der Anbau von Gurken ist bei vielen Gärtnern beliebt. Dieses schmackhafte und gesunde Gemüse ist eines der wenigen, das unreif gegessen werden kann, und je jünger die Gurke, desto schmackhafter. Der Anbau dieses Gemüses weist jedoch eigene Merkmale auf, deren Nichtbeachtung zu Hohlfrüchten führen kann - mehr dazu im Artikel.

Ursachen von Hohlräumen im Inneren

Es gibt viele Gründe, die die Qualität gereifter Gurken beeinflussen. In der Regel ist die Schuld an hohlen Früchten unsachgemäße Pflege. Verstöße gegen die Bewässerungsregeln, unzureichende Bodenbearbeitung, schlechte Anpassung an die klimatischen Bedingungen - jeder dieser Faktoren kann die Entwicklung der Plazenta, in der Samenprimordien vorkommen, irreparabel schädigen. Wir werden alles im Detail verstehen.

Bewässerung

Viele Gärtner glauben, dass Gurken am dringendsten Feuchtigkeit benötigen, und versuchen, sie so oft wie möglich zu gießen. In der Tat bestehen 90% der Gurkenfrüchte aus Feuchtigkeit, und wenn es im Boden fehlt, kann dieses Gemüse nicht normal wachsen und erhält eine ausreichende Menge an Spurenelementen. Man muss jedoch bedenken, dass der Feuchtigkeitsüberschuss nicht weniger schlimm ist - Gurken nehmen ihn in übermäßigen Mengen auf und beginnen schließlich zu reißen, auszutrocknen. All dies führt unweigerlich zur Zerstörung des Gewebes, zum Masseverlust unter Bildung von Hohlräumen.

Wichtig! Sie müssen die Gurken früh morgens vor Sonnenaufgang und abends bei Sonnenuntergang gießen, um Verletzungen der Pflanze zu vermeiden. Unter den heißen Sonnenstrahlen erwärmen sich die Wassertropfen und es besteht die Möglichkeit, dass Verbrennungen auftreten.

Das Gießen von Gurken sollte gemäßigt sein und unter Berücksichtigung der Eigenschaften der Pflanze erfolgen . Das Wurzelsystem der betreffenden Kultur befindet sich im oberen Teil des Bodens, so dass trockener Boden der Pflanze die Fähigkeit zur vollständigen Entwicklung vollständig entzieht. Im Frühjahr genügt es, die Gurken einmal pro Woche zu gießen, und mit Beginn der Blüte- und Reifeperiode der Früchte wird die Anzahl der Güsse auf 2-3 Mal pro Woche erhöht.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Gießen. Wasser muss entweder direkt unter der Wurzel oder von oben zugeführt werden . Dies geschieht, um das Root-System nicht zu schädigen. Nach dem Gießen empfiehlt es sich, den Boden mit Stroh zu lockern und zu mulchen. Eine der möglichen Optionen ist Bio-Mulch, der den Boden nicht nur vor dem Austrocknen schützt, sondern auch mit Kohlendioxid füllt und mit dem erforderlichen Humus anreichert.

Wir empfehlen Ihnen, zu lesen, wie man Gurken im Gewächshaus und im Freien gießt.

Mangelernährung

Der Mangel an notwendigen Spurenelementen wird die Entwicklung der Pflanze erheblich erschweren und infolgedessen zu einer minderwertigen Ernte führen, einschließlich der Früchte, die im Inneren leer sind. Organomineralmischungen, die ein günstiges Umfeld schaffen, sind am effektivsten. Sandböden leiden häufig unter Magnesiummangel - die Zufuhr von Magnesium in Form von Top-Dressing in den Boden führt zu höheren Erträgen.

Um eine langfristige Fruchtbildung und die Abwesenheit von Leere bei Gurken zu erreichen, sollte der Boden mit Verbindungen mit hohem Phosphorgehalt gedüngt werden, und Pflanzen, die im Schatten wachsen, benötigen Kalium.

Organische Düngemittel werden benötigt, um den Boden mit nützlichen Substanzen zu sättigen. Sie müssen jedoch vorsichtig verwendet werden, um den Stickstoffgehalt nicht zu erhöhen. Kompost ist besser: Er ist weniger gefährlich als Dünger von Pflanzenfressern und verursacht keine Überdosis. Es ist unmöglich anzunehmen, dass der Boden mit Düngemitteln übersättigt ist - ansonsten entwickelt sich die grüne Masse aktiv, während sich die Knospung verlangsamt.

Die Bodenmikroflora kann durch Besprühen mit Kräutern, insbesondere Brennnesseln, gedüngt werden . Zum Kochen ist es notwendig, die junge Brennnessel zu sammeln, zu hacken, in einen Eimer zu legen und Wasser zu gießen. Die Infusion wird an einem sonnigen Ort gelassen, nachdem sie zuvor mit einem Deckel abgedeckt wurde. Der Fermentationsprozess dauert eine Woche. Danach wird der Inhalt filtriert und mit fließendem Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt. Die entstehenden Aufgüsse verarbeiten die Beete mit Gurken.

Wissen Sie? Die Heimat der Gurken ist das Gebiet am Fuße des Himalaya-Gebirges. In dieser Gegend wachsen sie bis heute allein in der Wildnis.

Bodenmerkmale

Der Boden sollte gesättigt, weich und leicht sein. Sie sollten nicht auf eine gute Ernte auf zu hartem oder umgekehrt schlechtem sandigem Boden warten, der nicht in der Lage ist, Feuchtigkeit zu speichern. Die Bodenbedeckung muss in regelmäßigen Abständen gelockert werden - dies sorgt für Luftzirkulation, gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit und damit für ein schnelleres Wachstum der Kultur.

Einer der Gründe für das Auftreten von Hohlgurken sind verschiedene Krankheiten, die durch im Boden enthaltene Schadorganismen verursacht werden . Für die Organisation von Gurkenbeeten ist es besser, gekauftes Land zu nutzen, das bereits von verschiedenen unerwünschten Parasiten befreit ist.

Lichtmangel in Gewächshäusern

Eines der Probleme beim Anbau von Gurken in Gewächshäusern und Brutstätten ist die Verdickung von Pflanzungen, wodurch die Pflanzen nicht genügend Licht erhalten. All dies führt dazu, dass die Prozesse der Photosynthese gestört werden, die Früchte deformiert werden, leer werden.

Düngemittel mit hohem Kaliumgehalt helfen, das Problem zu lösen. Diese chemische Komponente wird den Lichtmangel ausgleichen und die Art des interzellulären Stoffwechsels bestimmen.

Lesen Sie auch Artikel zu diesem Thema:

Was in einem Gewächshaus neben Gurken gepflanzt werden muss Gurken in einem Gewächshaus wachsen lassen

Wie bereite ich den Boden im Gewächshaus für das Anpflanzen von Gurken vor? Wachsende Gurken in einem Gewächshaus

Merkmale der wachsenden Gurken in einem Gewächshaus im Herbst Wachsende Gurken in einem Gewächshaus

Merkmale der Anbau von Gurken in einem Gewächshaus im Ural Anbau von Gurken in einem Gewächshaus

Wie man Gurken in einem Gewächshaus bindet: Best Practices Anbau von Gurken in einem Gewächshaus

Gurken im Gewächshaus kneifen Gurken im Gewächshaus kneifen Alle Artikel

Open Air Temperaturunterschiede

Temperaturänderungen können auch zur Bildung von Hohlräumen in Gurken beitragen. Wenn unter den Bedingungen des Gewächshauses das Temperaturregime in bestimmten Grenzen gehalten werden kann, dann ist dies auf freiem Boden jenseits der menschlichen Macht. Am häufigsten werden Unterschiede in Perioden beobachtet, in denen heiße Tage und kalte Nächte in den südlichen Regionen selten sind. Wenn das Gebiet starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, ist es besser, auf den Anbau von Gurken im Freiland zu verzichten und auf die Gewächshausmethode zurückzugreifen.

Vorzeitige Ernte

Die späte Ernte ist einer der häufigsten Gründe, warum Gurken hohl sind . Nicht gesammelte gereifte Früchte spüren weiterhin das Bedürfnis nach Feuchtigkeit und schöpfen diese aus ihren eigenen Ressourcen. Infolgedessen wächst die Gurkenschale und der Kern verschwindet. Zusätzlich zur Hohlheit werden die Früchte bitter, sie haben eine Vergröberung von Samen und Schalen, was Gemüse für den Verzehr praktisch ungeeignet macht. Die Gurken wachsen am besten nachts, daher ist der frühe Morgen die beste Erntezeit.

Was ist zu tun und wie wird das Problem behoben?

Selbst die erfahrensten Gärtner können sich mit dem Problem der hohl gereiften Gurken auseinandersetzen. Dies geschieht häufig, weil die Anbauvorschriften während des Anbauprozesses nicht eingehalten wurden, und sie sollten dringend so angepasst werden, dass sich bei jungem Gemüse keine Hohlräume mehr bilden.

Es lohnt sich auch, auf den Zustand der Pflanzen zu achten - haben sie Anzeichen von Viruserkrankungen? Die Krankheit wird durch das Auftreten unnatürlicher Flecken auf Blättern, Stielen und Welken bestimmt. Wenn Sie eine erkrankte Pflanze entdeckt haben, müssen Sie sie sofort entfernen, da sich viele Viren auf benachbarte Pflanzen ausbreiten können, einschließlich der Ausbreitung durch Insekten.

Wissen Sie? Die ersten speziell für den Anbau von Gurken konzipierten Gewächshäuser wurden im antiken Rom auf Befehl des Kaisers Tiberius errichtet. Sein Wunsch, jeden Tag den Geschmack dieses Gemüses zu genießen, führte zur Einrichtung von ganzjährigen Gewächshäusern.

Überlegen Sie, was zu tun ist, wenn die Gurken Lücken aufweisen. Eine gute Lösung ist das Salzen und Konservieren . Vor dem Einlegen von Gurken müssen diese in einen Behälter (Eimer, Glas) mit leicht gesalzenem Wasser getaucht und einige Stunden ziehen lassen. Aus Gründen der Zuverlässigkeit können Sie mit einem Zahnstocher ein paar Löcher in die Frucht bohren. Während dieser Zeit werden die Gurken mit Flüssigkeit gefüllt und ihr Salz bleibt in den Früchten zurück. Als nächstes können Sie anfangen, Gemüse zu rollen. Fertige Gurken sind belastbar und knusprig und behalten ihre Eigenschaften den ganzen Winter über bei.

Vorbeugende Maßnahmen

Um dem Problem der Leere der Gurken nach der Gartenarbeit nicht zu begegnen, müssen die Pflanz- und Pflegeregeln beachtet werden. Die Sämlingspflanzmethode wird als produktiver angesehen, da sie die Wahrscheinlichkeit erhöht, eine reiche Ernte an reifem Gemüse zu erzielen. Viele halten es jedoch für zeitaufwändig und bevorzugen die Aussaat von Samen.

Die erste Landung muss zu einem Zeitpunkt durchgeführt werden, an dem der Boden warm genug ist und eine Temperatur von mindestens + 12 ° C aufweist. Gleichzeitig liegt die empfohlene Lufttemperatur im Bereich von + 15 ... + 18 ° C.

Wichtig! Wenn Sie Gurken zum Anpflanzen auswählen, verwerfen Sie die frühen und bestäubten Sorten - sie reagieren negativ auf kurze Tageslichtstunden und Temperaturänderungen. Es ist besser, saftige Hybrid-Vertreter wie Okhotny Ryad, Maryina Roscha, Petrel, Buyan usw. zu wählen.

Gurken sind eine anspruchsvolle Kultur, die keinen sauren Boden mag. Vor dem Einpflanzen muss der Säuregehalt überprüft werden - er sollte den pH-Wert von 6, 5 nicht überschreiten. Sie können den Füllstand mit einem tragbaren pH-Meter überprüfen.

Während des Wachstums von Gurken ist es notwendig, die Regeln der Bewässerung zu befolgen, das Temperaturregime zu kontrollieren und den Boden zu ernähren. Um ein wohltuendes Mikroklima im Gewächshaus zu erhalten, wird es bei warmem Wetter geöffnet und nachts geschlossen.

Das Wissen und die Erfahrung im Anbau von Gurken werden dazu beitragen, das Risiko einer Ernte mit schlechter Qualität erheblich zu verringern. Wie Sie sehen, ist die Leere in der Mitte der Gurken häufig das Ergebnis unsachgemäßer agrartechnischer Maßnahmen, die verhindern, dass Sie köstliches, vollwertiges Gemüse auf den Tisch bekommen.

Interessante Artikel