Wachtelbrüter

Wachtelanbau ist ein rentables Geschäft, weil die Kosten minimal sind und Fleisch und Eier lecker und gesund sind. Für die Zucht benötigen Sie einen Brüter ("Haus" für Wachteln), der in großen Mengen auf dem Markt angeboten wird. Am besten ist es jedoch, wenn Sie es aus improvisierten Materialien selbst erstellen.

Was ist ein Brüter und wofür ist er?

Ein Brutapparat ist ein Behälter, in dem gerade geschlüpfte Wachtelküken untergebracht sind. Es wird verwendet, um optimale Temperatur, Tageslichtstunden und richtige Ernährung aufrechtzuerhalten. Dies wird durch die Installation von Infrarotlampen erreicht, die als Beleuchtung und Wärmestrahlung verwendet werden. Hier befinden sich Futtertröge und Tränken. Die Küken sind 3 bis 4 Wochen im Brutapparat, danach können sie in normale Zellen überführt werden.

Bruder Anforderungen

Die Hauptanforderung bei der Herstellung des Brüters ist die Anordnung von Wärmestrahlern, die dazu beitragen, die optimale Temperatur für die Entwicklung und das weitere Wachstum von Küken zu schaffen.

Wichtig! Während der ersten Woche ist es notwendig, die Fütterungsintensität der Küken auf dem Niveau von 4-5 Mal pro Tag zu halten.

Was soll die Temperatur sein

Um das Temperaturregime im Brutapparat zu überwachen, muss das Thermometer an einer der Wände so angebracht werden, dass keine direkten Wellen von Infrarotlampen darauf einwirken. In den ersten Tagen nach dem Schlüpfen muss die Temperatur nicht unter +36 ° C gehalten werden. Am Ende der ersten Woche wird die Temperatur allmählich auf +30 ° C gesenkt und drei Wochen lang auf diesem Niveau gehalten. In der vierten Woche sind die Küken bereit, sich zu Zellen mit Umgebungstemperatur zu bewegen.

Herstellungsprozess

Als nächstes erklären wir Ihnen, wie Sie mit geringstem Zeit- und Kostenaufwand aus Ihren eigenen Händen eine Brutmaschine machen können. Der Herstellungsprozess dieses Geräts ist recht einfach, erfordert keine speziellen Werkzeuge oder zusätzliche Kenntnisse. Natürlich kann man es mit improvisierten Mitteln herstellen, aber für einen effektiven Einsatz ist es besser, hochwertige Materialien zu verwenden.

Die Liste der Werkzeuge und Materialien

Um einen Do-it-yourself-Brutapparat zu erstellen, benötigen Sie die folgenden Materialien:

  • 20 mm dicke, feuchtigkeitsbeständige Sperrholzplatte;
  • Holzschiene 30x20 mm;
  • verzinktes Geflecht mit Zellen 5x5 und 15x25 mm;
  • Holzschrauben oder Nägel;
  • PVC-Folie;
  • Infrarotlampen;
  • Temperaturregler.

Wissen Sie? Ein Wachtelei zersetzt sich sehr lange nicht, da es die antibakterielle Substanz Lysozym enthält.

Sie benötigen auch Werkzeuge:

  • ein Hammer;
  • sah;
  • Schraubendreher;
  • Roulette-Rad;
  • ein Bleistift;
  • Scharniere und Lamellen für Türen;
  • Zangen

Abmessungen

Erfahrene Wachtelzüchter empfehlen die Verwendung der folgenden Größen für den Container: Länge - 1 m, Breite und Höhe - 0, 5 m, Innenhöhe - 0, 45 m Dieser Container kann problemlos bis zu 100 Küken aufnehmen.

Schritt für Schritt Anleitung

Um einen Do-it-yourself-Brutapparat zu erstellen, benötigen Sie:

  1. Nehmen Sie ein Blatt wasserdichtes Sperrholz und schneiden Sie es in Stücke: 2 Seitenwände 50x50 cm, Rückwand und Oberseite - 100x50 cm.
  2. Befestigen Sie die Wände miteinander mit Nägeln oder Schrauben.
  3. Aus der Schiene muss ein Rahmen für die Palette hergestellt werden, in den eine Sperrholzplatte mit einem Format von 100 x 50 cm eingelegt werden soll - dies ist eine Katzentoilette.
  4. Ein ähnlicher Rahmen wird für den Boden Ihres Containers angefertigt, wo das Netz als Boden auf die erforderliche Größe zugeschnitten wird.
  5. Es ist eine Tür mit den Maßen 45x31 cm erforderlich, die aus derselben Schiene und demselben Gitter besteht.
  6. Alle Komponenten werden mit Hilfe von Schrauben miteinander verbunden, zusätzlich werden Bohrungen für Kabel angebracht.

Video: DIY Wachtelbrüter

Brooder Arrangement

Wenn der Rahmen fertig ist, können Sie den Brutapparat mit Beleuchtungs-, Heizungs- und Stromversorgungssystemen ausstatten.

Wichtig! Ist die Temperatur im Brutapparat höher als optimal, nämlich +18 ... + 22 ° C , picken die Wachteln aneinander.

Heizung und Beleuchtung

Die beliebteste und rationellste Option ist die Verwendung von Infrarotlampen zum Heizen, die auch die Funktion der Beleuchtung erfüllen. Sie verursachen keine Verbrennungen bei Vögeln und sind in der Lage, die optimale Temperatur mit der Möglichkeit ihrer Regulierung unter Verwendung eines Thermostats aufrechtzuerhalten. Es ist allgemein anerkannt, dass Küken unter der Einwirkung roter Lichtstrahlen besser wachsen. Während der ersten zwei Wochen müssen sie rund um die Uhr bedeckt sein, um ein besseres Wachstum der Wachteln zu erzielen. Diese Zahl verringert sich dann wöchentlich um 2 Stunden.

Tränken und Zubringer

Die wichtigste Komponente ist die ordnungsgemäße Platzierung von Futtertränken und Tränken. Geschieht dies nicht, wird der Brutapparat schnell verstopft, was zu unhygienischen Bedingungen führt, die zum Tod von Vögeln führen können. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie Trichter, die mit einem Metallgitter abgedeckt sind, damit das Futter nicht gestreut werden kann.

Wissen Sie? Wachteln wurden die ersten Vögel, die im Weltraum geboren wurden. Dies geschah 1990 an der Orbitalstation Mir .

Die Verwendung von Standard-Untertassen mit Wasser ist in diesem Fall nicht geeignet, da häufig ein Wasserwechsel erforderlich ist und dies Jungtiere zusätzlich belastet. Die beste Option wäre, Saugertrinker zu verwenden, bei denen kein Wasser verschüttet werden darf.

Anwendungsempfehlungen

Wir machen Sie auf Empfehlungen aufmerksam, die beim Betrieb des Brüters hilfreich sind:

  1. Es wird empfohlen, zwei Paletten für die Einstreu zu haben, um sie zu wechseln. Vor dem Gebrauch werden sie mit einer kleinen Menge Pellets für die Katzentoilette gefüllt, um unangenehme Gerüche zu vermeiden.
  2. In den ersten Lebenstagen müssen Sie für kleine Küken im Boden ein zusätzliches feines Netz installieren, damit sie nicht durch die Pfoten fallen. In Zukunft kann es leicht demontiert werden.
  3. Sie sollten nicht unnötigerweise zum Container gehen und schüchterne Wachteln stören.
  4. Neugeborene Wachteln können frühestens 6 Stunden nach dem Schlüpfen im Brutkasten in den Brutapparat eingebracht werden.
  5. Die Küken müssen ausreichend belüftet werden, Zugluft sollte jedoch nicht zugelassen werden.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre eigenen Wachteltrinker und Wachtelfutter machen.

Sie können einen Broiler für Wachteln in einem Geschäft kaufen, aber wenn Sie ihn mit Ihren eigenen Händen herstellen, können Sie sich seiner Zuverlässigkeit und Qualität sicher sein. Darüber hinaus spart diese Option erheblich Geld.

Interessante Artikel