Wachsende Mini-Veilchen zu Hause

Eine der beliebtesten dekorativen Arten von blühenden Zimmerpflanzen sind Mini-Veilchen. Sie haben eine kleine hübsche Rosette mit kleinen Blättern und schmücken den Raum mit der üppigen Blüte kleiner Blumen. Betrachten Sie die Beschreibung von Mini-Veilchen, die Besonderheiten ihres Anbaus und ihrer Fortpflanzung, die Regeln für die Pflege von Pflanzen und Methoden zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen.

Botanische Beschreibung von Mini-Veilchen

Dank der Bemühungen der Blumenzüchter gibt es etwa 3.000 Sorten von Mini-Veilchen. Sie unterscheiden sich in der Farbe der Blüten, der Form der Blätter und ihrer Größe.

Wissen Sie? Im alten Rom wurde im Frühjahr eine besondere Art von Wein zubereitet, der mit violetten Blüten bepflanzt wurde.

Abhängig vom Durchmesser des Auslasses werden diese Pflanzentypen unterschieden:

  • Mikromini - der Auslass ist nicht mehr als 6 cm;

  • Mini - nicht mehr als 15 cm;

  • Halbmini (oder Midi) - bis zu 20 cm.

Betrachten Sie die botanische Beschreibung von Mini-Veilchen genauer:

  1. Die Blume gehört zu untergroßen Stauden mit einem kompakten Wurzelsystem. Die Wurzeln sind dünn und weiß.
  2. Der Stiel des Veilchens ist verkürzt, die Blätter sind in einer basalen Rosette gesammelt.
  3. Die Größe der Blätter hängt von der Sorte ab und liegt im Durchschnitt zwischen 2 und 4 cm.
  4. Die Oberfläche des Blattes ist lederartig und mit kleinen samtigen Zotten übersät. Die Farbe der Blätter hängt von der Vielzahl der Veilchen ab und kann einfach grün oder fleckig sein.
  5. Die Blüten sind in Blütenständen gesammelt, ihre Größe und Farbe hängen auch von der Sorte der Mini-Veilchen ab. Jede Blume besteht aus 5 Blütenblättern und einer Tasse mit 5 Kelchblättern.
  6. Die Pflanze kann zu jeder Jahreszeit blühen. Die Frucht eines Mini-Veilchens ist eine kleine Schachtel mit kleinen Samen.

Aufgrund der Sortenvielfalt und der geringen Pflanzengröße können Sie auf der Fensterbank eine ganze Sammlung von Mini-Veilchen in verschiedenen Farben und Formen sammeln.

Wissen Sie? In der wissenschaftlichen Literatur wird Veilchen auch Saintpaulia genannt - zu Ehren von Baron Saint-Paul, der diese Blume erstmals 1892 in den Uzambara-Bergen in Afrika entdeckte.

Nachfolgend finden Sie eine Liste einiger beliebter Sorten dieser Blume:

  1. Max Veri Indigou (Mac's Very Indigo) - eine Halbmini mit dunkelblauen Blüten und bunten Blättern mit hellem Rand.

  2. Baltschug Polet - Halbmini mit monophonen dunkelgrünen Blättern. Die Blüten sind weiß, an den Rändern der Blütenblätter befindet sich ein violetter Rand.

  3. SK-First Love ist ein Mini mit winzigen dunkelgrünen Blättern und runden leuchtend rosa Blüten.

  4. Allegro Paisley Pony ist eine Halbmini mit dunkelgrünen Blättern und üppigen rosa-lila Blüten, die aus vielen kleinen Blütenblättern bestehen.

  5. SK-Volyushka - Halbmini mit kleinen Blüten, die eine blau-weiße Farbe haben. Die Blüten sind in üppigen Blütenständen gesammelt, die Blätter sind dunkelgrün.

  6. Baby Jay (Baby Jay) - glänzende Blätter haben schöne gezackte Kanten und die Blüten sind glockenförmig und blau oder blau bemalt.

Pflanzen und Pflanzen in den Raum stellen

Wenn Sie zu Hause Mini-Veilchen anbauen, müssen Sie ein Mikroklima für sie schaffen, in dem sie sich normal entwickeln und regelmäßig blühen. Damit die Pflanze gleichmäßig wächst, die Blätter ordentlich und klein sind und die Blütenstände üppig sind, müssen Sie zuerst den richtigen Platz für die Blume im Raum auswählen. Wie man ein Mini-Veilchen richtig pflanzt, wird weiter unten im Abschnitt "Regeln für das Umpflanzen von Mini-Veilchen" ausführlich beschrieben.

Schauen Sie sich die Merkmale des Pflanzens und Wachsens von Veilchen zu Hause an.

Welche Art von Beleuchtung wird für Pflanzen benötigt?

Mini-Veilchen lieben helles Licht und können auch unter künstlichem Licht gut wachsen. Es ist aber auch unmöglich, sie vollständig der Sonne zu berauben - die Blume verdorrt und ihre Blätter werden schwach und klein.

Grundregeln für die Beleuchtung von Mini-Veilchen:

  1. Die Blume sollte auf ein gut beleuchtetes Fensterbrett oder auf ein Regal in der Nähe des Fensters gestellt werden.
  2. Tageslichtstunden sollten mindestens 10-12 Stunden dauern.
  3. Bei Verwendung von künstlichem Licht sollten Pflanzen in der Nähe einer Lichtquelle aufgestellt werden.
  4. Für ein gleichmäßiges Blütenwachstum ist es notwendig, ihn von allen Seiten gleich zu beleuchten. Zu diesem Zweck werden Töpfe mit Mini-Veilchen in geringem Abstand voneinander aufgestellt, damit benachbarte Pflanzen die Blätter nicht berühren.
  5. Setzen Sie Mini-Veilchen keinem direkten Sonnenlicht aus - dies kann zu einer Gelbfärbung der Blätter führen.

Anforderungen an Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Das Temperaturregime ist für das normale Funktionieren der Blume von großer Bedeutung. Ein Raum mit einem Mini-Violett sollte mindestens + 20 ° C haben. In der warmen Jahreszeit wird empfohlen, eine Temperatur von ca. + 25 ° C im Raum aufrechtzuerhalten. Damit die Erde in einem Behälter mit einer Blume länger nass bleibt, muss die Luftfeuchtigkeit im Raum mindestens 50% betragen.

Wissen Sie? In der Blumensprache ist Veilchen ein Symbol für Unschuld und Schüchternheit, weshalb es seit langem üblich ist, jungen Mädchen Blumensträuße zu schenken.

In einem Raum mit trockener Luft beginnen die Blätter der Pflanze auszutrocknen und sich zu verformen, und bei hoher Luftfeuchtigkeit werden sie im Vergleich zu kleinen Blütenständen groß und unverhältnismäßig. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, können Sie Behälter mit Wasser neben die Pflanzen stellen oder Blumentöpfe auf eine Palette mit feuchtem Moos stellen.

Wie pflege ich Mini-Veilchen?

Die Blüte erfordert keine spezielle und komplexe Pflege, sodass auch Anfänger mit dem Anbau von Mini-Veilchen zurecht kommen. Es ist jedoch wichtig, dass die Pflanze richtig gepflegt wird, damit sie normal wächst und regelmäßig blüht. Die komplette Blumenpflege besteht aus regelmäßigem Gießen, rechtzeitigem Düngen, Beschneiden und Umpflanzen. Betrachten Sie jede dieser Komponenten genauer.

Merkmale der Bewässerung

Für Mini-Veilchen ist Wasser in ausreichenden Mengen erforderlich, insbesondere während der Blüte- und Wachstumsphase. Und unsachgemäßes Gießen kann der Pflanze schaden und die Entwicklung verschiedener Krankheiten hervorrufen.

Lerne wie man Veilchen wässert.

Betrachten Sie ein paar Empfehlungen für die Befeuchtung der Blume:

  • Wenn Sie ein Veilchen gießen, muss das Wasser vorsichtig von oben, näher an den Rändern, in den Topf gegossen werden.
  • Der gesamte Boden im Topf muss feucht sein.
  • in der warmen Jahreszeit ist es besser, die Blume morgens und im Winter nachmittags zu gießen;
  • Staunässe des Bodens im Topf sollte nicht erlaubt sein - unter solchen Bedingungen die Wurzeln der Veilchenfäule;
  • Das Wasser sollte warm sein, verteidigen Sie es für 24 Stunden.

Manchmal kann sich der Boden im Topf durch übermäßiges Trocknen mit Veilchen von den Topfwänden lösen. In diesem Fall wird empfohlen, das Veilchen mit dem Erdklumpen in einen Behälter mit warmem Wasser abzusenken.

Dünger und düngen

Mini-Veilchen brauchen Nährboden für eine regelmäßige Blüte. Es lohnt sich jedoch nicht, den Boden mit Düngemitteln zu übersättigen - dies kann zu einem zu aktiven Wachstum der grünen Masse führen, und die Blütenstände einer solchen Pflanze sehen zu klein aus. Um die Dekorativität von Mini-Veilchen zu erhalten, genügt es, alle 14-15 Tage komplexe Mineraldünger zuzuführen.

Beschneiden von Pflanzen

Damit die Blume ihr dekoratives Aussehen beibehält, müssen Sie die Krone mit Hilfe eines rechtzeitigen Schnittes pflegen. Zusätzlich ist es notwendig, beschädigte und alte Wurzeln rechtzeitig zu entfernen, um ein gesundes und blühendes Aussehen der Pflanze zu erhalten.

Wichtig! Es ist zweckmäßig, die Wurzeln des Mini-Veilchens gleichzeitig mit der Transplantation zu beschneiden, und die Blätter können nach Bedarf entfernt werden.

Beachten Sie die Grundregeln zum Beschneiden der Wurzeln und Blätter einer Pflanze:

  • mit einem scharfen Messer beschneiden;
  • Entfernen Sie vergilbte und alte Blätter auf der Unterseite des Stiels.
  • beschneiden Sie vergilbte und getrocknete Blumen, während sie blühen;
  • faule und beschädigte Wurzeln abschneiden;
  • gesunde Wurzeln um die Hälfte kürzen;
  • Behandeln Sie die Schnittpunkte an den Wurzeln mit Holzkohlepulver.

Regeln für das Umpflanzen von Mini-Veilchen

Ein charakteristisches Merkmal von Mini-Veilchen ist, dass es im Wachstumsprozess keinen größeren Topf benötigt. Der Durchmesser des Blumentopfes sollte 7–8 cm nicht überschreiten, da bei einem zu großen Topf die Pflanze aktiv zu wachsen beginnt und ihre dekorative Wirkung verliert. Daher wird normalerweise eine Blume nur umgepflanzt, um die Zusammensetzung des Bodens zu aktualisieren.

Wichtig! Um das Herausziehen der Blüte aus dem Topf zu erleichtern, wird empfohlen, die Pflanze 3-4 Tage vor dem Umpflanzen nicht mehr zu gießen. Der irdene Klumpen trocknet aus und löst sich leicht von den Wänden des Tanks.

Beachten Sie einige Regeln zum Umpflanzen von Mini-Veilchen:

  • die Pflanze braucht mindestens einmal im Jahr eine Transplantation;
  • Die optimale Zeit zum Umpflanzen ist Ende Januar oder Anfang Februar, aber wenn die Pflanze unter künstlichem Licht wächst, kann sie zu jeder Jahreszeit umgepflanzt werden.
  • ein Mini-Violett in einen Topf mit dem gleichen Durchmesser verpflanzen;
  • Es wird empfohlen, kleine Plastikbehälter mit Drainagelöchern am Boden zu verwenden.
Das Umpflanzen von Mini-Veilchen kann auf klassische Weise oder mit einer Verjüngung der Pflanze erfolgen. Die übliche Transplantation wird bei Jungpflanzen angewendet, bei denen der untere Teil des Stammes kaum freiliegt.

Eine schrittweise Anleitung für die klassische Transplantationsmethode wird nachfolgend vorgestellt:

  1. Legen Sie eine Schicht Sphagnum auf den Boden eines neuen Topfes und gießen Sie ein wenig frische Erde ein.
  2. Entfernen Sie vorsichtig das Mini-Violett aus dem alten Behälter mit dem Erdklumpen. Schütteln Sie den an den Wurzeln haftenden Boden mit den Händen, um die Wurzeln zu befreien.
  3. Schneiden Sie die Wurzeln nach den oben beschriebenen Regeln, so dass Sie den bloßen Teil des Blütenstängels aufgrund der Höhe des verbleibenden Pflanzenteils vollständig in einen neuen Topf tauchen können.
  4. Legen Sie die Blume in einen neuen Topf, so dass die Blattstiele der unteren Blätter an den Seiten des Blumentopfs liegen.
  5. Decken Sie die Blume mit Erde bis zum oberen Rand des Topfes. Tamp den Boden um die Pflanze mit einem Teelöffel.
  6. Stellen Sie den Topf nach dem Umpflanzen an einen warmen Ort und gießen Sie das Mini-Violett 1-2 Tage lang nicht.
Wenn die Basis des Stammes der Pflanze zu bloß ist, ist es notwendig, die Blume oder das Transplantat mit einer Verjüngung neu zu wurzeln.

Wissen Sie? In der Stadt Parma (Italien) werden Parfums mit dem Namen "Vera Violetta" verkauft. Sie werden nach einem 1870 erfundenen Rezept aus Veilchen hergestellt.

Diese Prozedur wird mit den folgenden Aktionen ausgeführt:

  1. Schneiden Sie mit einer scharfen Klinge in einem Abstand von 1, 5–2 cm von der unteren Blattschicht schräg in den Blütenstamm.
  2. Trocknen Sie den Schnitt 15–20 Minuten lang bei Raumtemperatur.
  3. Füllen Sie einen neuen Topf ganz oben mit einer Schicht frischer Erde. Machen Sie in der Mitte eine Vertiefung im Boden, die etwas größer ist als die Länge und der Durchmesser des Stiels des abgeschnittenen „Kopfes“ der Blume.
  4. Setzen Sie den „Kopf“ in die Aussparung und stampfen Sie den Boden mit einem Teelöffel um die Pflanze.
  5. Gießen Sie den Stiel ein wenig mit warmem Wasser, stellen Sie den Topf in einen Behälter mit hohen Seiten und bedecken Sie ihn mit einer Folie. Stellen Sie den Behälter an einen warmen Ort mit guter Beleuchtung.
  6. Nach 2-3 Wochen bekommt der „Kopf“ neue Wurzeln. Danach wird der Film nach und nach geöffnet, damit sich das Mini-Violett an die üblichen Raumbedingungen gewöhnt.

Ausbreitungsmerkmale

Zu Hause werden Mini-Veilchen normalerweise durch Stecklinge vermehrt. Diese Prozedur wird am besten in der warmen Jahreszeit durchgeführt. Um eine neue Blume aus der Mutterpflanze zu ziehen, müssen Sie das grüne und gesunde Blatt ohne Schaden trennen und es dann als eigenständige Pflanze im Boden verwurzeln.

Zum Wurzeln der Stecklinge können Sie eine Bodenmischung aus folgenden Bestandteilen verwenden:

  • Nährboden - 42%;
  • Torf - 15%;
  • gehackte Holzkohle - 3%;
  • Perlit - 10%;
  • Vermiculit - 15%;
  • kleine Stücke von Sphagnum - 15%.

Betrachten Sie den Ausbreitungsprozess von Mini-Veilchen genauer:

  1. Das abgeschnittene Blatt der Mutterpflanze in warmem Wasser abspülen und in eine Fungizidlösung legen, um das Auftreten von Pilzinfektionen zu verhindern.
  2. Schneiden Sie mit einem scharfen und sauberen Messer ein kleines Stück (ca. 1 cm) des unteren Teils des Blattstiels ab. Die Schnittstelle mit gehackter Holzkohle bestreuen.
  3. In einem Topf mit Erde etwa 1 cm tief ein kleines Loch graben, den Stiel in einem Winkel von 45 ° hinein tauchen und leicht mit Erde bestreuen.
  4. Gießen Sie die Erde leicht mit warmem Wasser und bedecken Sie den Behälter mit dem Griff mit einer Folie. Stellen Sie es unter eine helle künstliche Lichtquelle. Bei Bedarf die Erde im Topf anfeuchten.
  5. Das Wurzeln der Stecklinge dauert mehrere Wochen. Infolgedessen erscheinen kleine Kinder mit neuen Blättern auf dem jungen Spross.
  6. Wenn 6-7 neue grüne Blätter an den Kindern gebildet wurden, werden sie in einzelne Töpfe mit gewöhnlichem Boden für Zimmerpflanzen gepflanzt.

Wenn sich die unteren Blätter bei einem jungen Veilchen zu zersetzen beginnen, werden sie vorsichtig entfernt und es wird mehr Erde um den Stängel geschüttet.

Krankheiten und Schädlinge

Wenn die Blüte plötzlich zu welken beginnt, kann dies auf Krankheiten oder das Auftreten von Schädlingen hinweisen. Um das Veilchen zu retten, müssen Sie das Problem richtig identifizieren und die Behandlung beginnen.

Wichtig! Nach dem Kauf eines Mini-Veilchens in einem Geschäft wird empfohlen, es 1 Woche lang von anderen Indoor-Blumen getrennt zu halten. Dies hilft, die Krankheit aller Pflanzen zu vermeiden, wenn sich herausstellt, dass die gekaufte Instanz plötzlich mit der Krankheit infiziert ist.

Betrachten Sie eine Liste möglicher Krankheiten und Schädlinge von Pflanzen:

  1. Wurzelfäule . Es entsteht durch reichliches Gießen in Kombination mit kühler Raumluft. Die Blume beginnt zu verblassen und hört auf zu wachsen. Mit Wurzelfäule werden die Wurzeln von Veilchen braun oder schwarz, verlieren ihre Elastizität. Beschädigte Stellen müssen mit einer scharfen Klinge geschnitten und die Schnittpunkte mit zerkleinerter Holzkohle behandelt werden. Dann wird das Veilchen in neue Erde verpflanzt und die Bedingungen für das Wachsen der Blume werden angepasst.

  2. Sonnenbrand Blatt . Es erscheint in Form von gelben Flecken auf einer Blattplatte. Das Blatt beginnt zu trocknen und fällt ab. Das Problem tritt bei Pflanzen auf, die direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Die verbrannten Blätter werden abgeschnitten und das Veilchen an einen weniger beleuchteten Ort gebracht.

  3. Mealybug . Zeichen des Schädlings sind eine wachsartige Beschichtung und ein klebriger Zuckerausfluss auf der Oberfläche der Blätter und des Stängels. Mealybug tritt bei niedriger Luftfeuchtigkeit auf und trinkt alle Säfte aus den Blättern. Das Veilchen beginnt zu verblassen, die Blüten fallen. Zur Bekämpfung des Schädlings wird mit Seifenwasser gewaschen, um die Würmer aus der Pflanze zu entfernen. Anschließend wird das Veilchen mit Knoblauchinfusion oder verdünnter Calendula-Tinktur besprüht.

Mini-Violett nimmt nicht viel Platz im Raum ein und sein dekoratives Erscheinungsbild und seine leuchtenden Blumen sind eine hervorragende Dekoration für jedes Interieur. Um ein gesundes und blühendes Aussehen der Pflanze zu erhalten, genügt es, die einfachen Empfehlungen zu verwenden, die im Artikel über die Pflege und Kultivierung einer Blume aufgeführt sind.

Interessante Artikel