Salmonellose bei Tauben: Symptome, Behandlung und Vorbeugung der Krankheit

Haustauben sind den gleichen Krankheiten ausgesetzt wie wild lebende Tauben. Salmonellose ist eine häufige Krankheit bei diesen schönen Vögeln. Es kann der Herde der Taubenbewohner großen Schaden zufügen, wenn die Anzeichen ignoriert werden. Überlegen Sie, was die Krankheit ist, welche Symptome und Ursachen sie hat und wie Sie damit umgehen sollen.

Beschreibung der Krankheit

Hierbei handelt es sich um eine Infektionskrankheit, die durch pathogene Bakterien der Gattung Salmonella verursacht wird, wodurch die Krankheit ihren Namen erhielt. Man kann es auch anders nennen - Paratyphus.

Salmonellen vermehren sich schnell, und innerhalb weniger Stunden (von 6 Stunden bis zu drei Tagen) kann die Krankheit eine akute Form annehmen und verläuft manchmal implizit. Im letzteren Fall sieht die Taube gesund aus, ist jedoch eine Infektionsquelle für andere, schwächere Individuen.

Wissen Sie? Sonnenstrahlen (ultraviolett) oder Hitze verursachen das Absterben von Salmonellen. Diese Bakterien sterben in 1, 5 Stunden ab, wenn die Umgebung auf 55 ° C erwärmt wird, und bei einer Temperatur von +75 ° C innerhalb von 10 Minuten. Sie sterben auch in alkalischer Umgebung. Das Einfrieren im Gefrierschrank hilft jedoch nicht, sie loszuwerden.

Salmonellose ist ansteckend für Menschen, Vögel und Haustiere. Seine Erreger leben im Darm und betreffen in erster Linie den Magen-Darm-Trakt. Das von Salmonellen ausgeschiedene Toxin wirkt sich negativ auf die Blutgefäße und das Nervensystem aus. Allmählich kommt es zu Schäden an anderen Organen (Leber, Gehirn), und die Krankheit nimmt verschiedene Formen an.

Salmonellenresistente Bakterien, die außerhalb des Körpers lebender Organismen mehrere Monate lang lebenswichtige Aktivitäten in der Umwelt aufrechterhalten.

Gründe für den Auftritt

Aufgrund der guten Resistenz von Salmonellen kann sich der Infektionsweg von einem kranken Tier unterscheiden - durch kontaminiertes Wasser und kontaminiertes Futter, Kot, Muscheln, Einstreu, selbst durch inhalierten Staub, der diese Bakterien enthält.

Typischerweise wird Salmonella durch das Trinken von kontaminiertem Wasser oder Nahrungsmitteln zum Erreger der Krankheit. Die Entwicklung und der Verlauf der Salmonellose werden auch vom Zustand des Vogels und der Umwelt beeinflusst.

Es wird Ihnen auch nützlich sein, herauszufinden, welche Infektionen und Krankheiten Tauben mit sich bringen und wie Sie sich vor ihnen schützen können.

Die Ursachen der Salmonellose können sein:

  1. Kontaminiertes Wasser. Salmonellenbakterien dringen in den Kot eines kranken Tieres ein. Daher ist es wichtig, dass Haustauben keinen Zugang zu Abwasser oder verschmutztem Wasser haben. Die Heidelbeere sollte einen Trinker mit klarem Wasser haben. Aus hygienischer Sicht sind kleine Trinkschalen geeignet, in die kein Schmutz fallen würde.
  2. Kontaminierte Lebensmittel. Die Infektionsquelle ist häufig Getreide, das zur Fütterung von Tauben verwendet wird. Es ist durch Nagetiere infiziert. Ihre Fäkalien gelangen in das Futter und verursachen im Taubenschlag Salmonellose.
  3. Schwache Immunität. Tauben, deren Körper durch Mangel an Vitaminen, Mangelernährung, Müdigkeit und andere Krankheiten geschwächt ist, sind anfälliger für Salmonellose.
  4. Verletzung der Haftbedingungen. Die Nichtbeachtung der Taubenschlaghygiene führt zum Verschlucken von Salmonellen in Nahrungsmitteln und Getränken. Daher ist es wichtig, die Sauberkeit von Bettwäsche und Ausrüstung zu überwachen: Futter- und Tränkenbehälter, Raum und Ausrüstung rechtzeitig zu reinigen, zu waschen und zu desinfizieren und die Bettwäsche zu wechseln. Die unzureichende Belüftung trägt zur Entwicklung von Bakterien bei - sie entwickeln sich gut in einem stickigen Raum.
  5. Kranke Tauben übertragen Salmonellose auf ihre Nachkommen. Die Infektion erfolgt durch die Poren der Schale, auf die Salmonellen gefallen sind. Küken werden bereits krank und geschwächt geboren.

Symptome

Die Symptome einer Salmonellose hängen von der Form und dem Ausmaß der Läsion ab. Die Krankheit kann versteckt, aber auf die Nachkommen übertragen werden, wonach zu verstehen ist, dass eine Salmonelleninfektion aufgetreten ist.

Wichtig! Bei 90% der Jungtauben kann der akute Krankheitsverlauf tödlich sein. Die chronische Form der Salmonellose nimmt etwa 10% des Lebens in Anspruch.

Solche Küken sterben in den ersten zwei Lebenswochen. Die Schlupfbarkeit von Küken während der Salmonellose nimmt ab, so dass sie häufig sterben, während sie sich noch in den Eiern befinden.

Die offensichtliche Form der Krankheit hat die folgenden Symptome:

  • Durchfall
  • erhöhter Durst;
  • schlechter Appetit;
  • Schwäche, geringe Mobilität: Erwachsene hören auf zu fliegen;
  • gekräuselter Federbezug;
  • Zucken der Glieder.

Formen

Der Krankheitsverlauf und seine Symptome hängen davon ab, welches Organ am stärksten von Salmonellen betroffen ist.

Abhängig davon werden folgende Formen der Salmonellose unterschieden:

  • Darm;
  • gelenkig;
  • nervös.

Diese Aufteilung ist bedingt, da die Infektion viele Organe durchdringt und häufig kombinierten Charakter hat. Die Symptome ähneln denen anderer Krankheiten und werden durch Labortests an Fäkalien oder beim Öffnen eines toten Vogels bestätigt.

Wissen Sie? Wildtauben sind am häufigsten von Salmonellose betroffen. Immerhin trinken sie Wasser aus kontaminierten Quellen, haben häufigen Kontakt mit Tierträgern dieser Infektion. Schätzungen zufolge ist etwa ein Drittel der wilden Verwandten von Haustauben mit Salmonellen infiziert.

Darm

Sie tritt häufiger auf und ist durch die häufigsten Symptome gekennzeichnet - schwerer Durchfall mit Blut- und Schleimspritzer, häufig grünliche Farbe, Schwanzfedern sind mit Kot, Gewichtsverlust und Schwäche kontaminiert.

Es kann in akuter und chronischer Form auftreten. Übermäßige Stuhlgänge verschmutzen den Lebensraum der Vögel und dienen als Infektionsquelle. Jungtiere und geschwächte Erwachsene sind dafür anfällig.

Articular

Diese Form tritt häufig bei einem latenten Krankheitsverlauf auf oder wenn eine kranke Taube nicht behandelt wurde. Der Bewegungsapparat ist betroffen, was zu einer Beeinträchtigung der Motorik, einem Verlust der Flugfähigkeit und einer verminderten Aktivität führt.

Die Gliedmaßen zucken, die Muskeln ziehen sich zusammen und sind dann erschöpft, Knoten erscheinen an den Gelenken. Laufende Fälle der artikulären Form der Salmonellose führen zum Tod einer kranken Taube.

Nervös

Es ist seltener und tritt bei chronischer Salmonellose auf. Diese Form betrifft Erwachsene. Eine allmähliche Schädigung des Nervensystems ohne rechtzeitige Behandlung führt zum Tod.

Diese Form ist gekennzeichnet durch typische Anzeichen für eine Schädigung des Nervensystems - Krämpfe, Zurückneigen des Kopfes, lethargisches und inaktives Verhalten, mangelnde Flugfähigkeit und Appetitlosigkeit. In fortgeschrittenen Fällen fällt der Vogel auf den Rücken und stirbt.

Behandlung

Salmonellose kann besiegt werden, aber es ist besser, eine umfassende Behandlung durchzuführen, da es schwierig ist, Salmonellen loszuwerden, und die Krankheit zurückkehren kann. Neben der Einnahme von Medikamenten werden vorbeugende Maßnahmen ergriffen. Rechtzeitige Diagnose und richtige Behandlung helfen in 90% der Fälle, kranke Tauben zu heilen.

Wichtig! Vor der Behandlung ist eine vollständige Desinfektion des Taubenschlags erforderlich. Ein ausgezeichnetes Werkzeug für diesen Zweck ist Virkon S (sicher für Tauben und Menschen). Die zu verarbeitende Lösung wird wie folgt hergestellt - 50 g verdünnen. in 5 Liter Flüssigkeit. Es hilft gegen Bakterien, Viren, Schimmel und Pilze.

Medikamente

Salmonellose bei Tauben wird mit Antibiotika behandelt. Das Ausmaß der Krankheit beeinflusst die Wahl, wie und wie kranke Tauben behandelt werden sollen.

Betrachten Sie das Medikament für Tauben von Salmonellose:

  1. Baytril 10%. Eine Lösung des Arzneimittels wird zu dem Getränk in einem Verhältnis von 0, 5 ml pro 1 Liter Flüssigkeit gegeben. Dies ist der Tagessatz. Das Medikament wird 3 bis 5 Tage eingenommen.
  2. "Metronidazol" 1%. Die Arzneimittellösung wird dem Getränk in einem Verhältnis von 10 mg pro 1 kg Vogelgewicht zugesetzt. Der Zulassungszeitraum beträgt 5 Tage.
  3. Gentamicin. Zum Trinken 9, 5 g zugeben. für 1 liter Das Medikament wird innerhalb von 7 Tagen eingenommen.
  4. Amoxiclav. Trinkwasser im Verhältnis 9, 4 g einrühren. für 1 liter Bei einem schweren Krankheitsstadium ist die Aufnahmegeschwindigkeit erhöht. Nehmen Sie sich mindestens drei Tage Zeit.
  5. "Parastop." Das wirksamste Medikament. In Trinkwasser entsprechend dem Anteil von 1 ml pro 1 Liter auflösen. Nimm dir 10 Tage.
  6. "Streptomycin." Wird in Form von Injektionen in einer Menge von 50.000 Einheiten pro 1 kg Gewicht zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden angewendet.
  7. Kanamycin. Das Arzneimittel wird in Tablettenform und in Kapselform hergestellt. Es wird zerkleinert und zu Vogelfutter gegeben. Die tägliche Norm beträgt 5-10 mg. Die Rezeption ist innerhalb von 7 Tagen besetzt.
  8. "Furazolidon." Zu Pulver zerkleinern und mit 3 mg pro 1 kg Gewicht zum Futter geben. Akzeptiert innerhalb von 5 Tagen.

Weniger verbreitet sind Enroflon, Enteroseptol, Biomycin und Teramycin.

Wichtig! Alle Medikamente und Dosierungen zur Behandlung der Salmonellose werden vom Tierarzt verschrieben. Selbstmedikation ist es nicht wert.

Volksheilmittel

Es gibt Rezepte für Volksheilmittel zur Behandlung der Salmonellose bei Tauben.

Betrachten wir einige davon:

  1. Kamillenaufguss. Es wirkt stark entzündungshemmend. Rezept für die Verwendung - 1 Teelöffel einer trockenen Pflanze wird mit 250 ml kochendem Wasser gegossen und darauf bestanden. Tagsüber als Getränk verwenden.
  2. Propolis-Aufguss oder geschreddertes Bienenbrot. Stärkt das Immunsystem. Art der Anwendung - Während der Legeperiode der Trinkflüssigkeit zugeben.
  3. Abkochung von Tannennadeln. Das Produkt ist eine Vitaminquelle und wirkt desinfizierend. Zubereitungsart - Ein Glas Tannennadeln wird mit 1 Liter kochendem Wasser gebraut.
  4. Pflanzenöl mit Knoblauch oder rohen Kürbiskernen. Ein allstärkendes Mittel, das auch eine Prophylaxe gegen Parasiten darstellt.

Diese Rezepte werden als Ergänzung zur Hauptbehandlung verwendet. Ohne den Einsatz von Antibiotika kann Salmonellose nicht geheilt werden.

Erfahren Sie auch, wie man Taubenwirbel behandelt.

Taubenpflege nach Krankheit

Nach der medizinischen Behandlung sollte die geborgene Taube sorgfältig gepflegt werden, da ihr Körper nach einer Krankheit geschwächt ist. Um die Darmflora nach der Einnahme von Antibiotika wiederherzustellen, wird empfohlen, im Zoofachgeschäft Futter mit Zusatz von Bifidobakterien oder den entsprechenden Medikamenten zu kaufen, die dem Getränk oder der Nahrung zugesetzt werden.

Um den Verdauungstrakt zu verbessern, können Sie das Vitaminpräparat „Felucen“ einschalten. Neben den notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen enthält es Kies, der bei der Verdauung von Lebensmitteln hilft.

Sie desinfizieren das Gelände gründlich, sorgen für Trockenheit und gute Belüftung, tauschen das Wasser ständig aus und inspizieren den Vogel regelmäßig. In der Zeit nach der Erkrankung wird zwangsläufig nur hochwertiges Futter gegeben.

Zur Aufrechterhaltung einer geschwächten Immunität werden Vitamin-Mineral-Komplexe eingenommen - das Medikament Aminovital, Chiktonik. Solche Komplexe enthalten Vitamine, Aminosäuren und Mineralien, die die körpereigenen Schutzfunktionen gegen Krankheiten stärken.

Für die Fütterung von Tauben in der Erholungsphase nach der Krankheit ist es besser, Sorghum zu geben. Es ist eine Getreideart, die einen ausgezeichneten Energiewert hat und auch Vitamine und Mineralien enthält.

Vorbeugende Maßnahmen

Der Krankheitsverlauf hängt weitgehend von den Haft-, Fütterungs- und Trinkbedingungen ab. Daher ist es wichtig, an der Prävention mitzuwirken. Verlieren Sie die Impfung von Tauben nicht aus den Augen.

Impfstoff verwenden

Die Verwendung des Impfstoffs kann das Auftreten von Salmonellose bei Geflügel erheblich verringern. Das Impfergebnis wird als ausgezeichnet angesehen, wenn im Laufe des Jahres nur 1-2 anfällige Individuen von jeweils 100 Tauben entfernt werden.

Sogenannte Lebendimpfstoffe haben gute Ergebnisse gezeigt. In Europa werden der beliebteste Chevivac - S und Salmo PT in Deutschland hergestellt. Diese Medikamente sind von hoher Qualität und am effektivsten.

Andere, preiswertere Medikamente sind nicht mehr so ​​wirksam, werden von Vögeln schlechter wahrgenommen und können Nebenwirkungen hervorrufen - sie beeinträchtigen das Immunsystem erheblich, verringern die Eiproduktion und lösen sich für lange Zeit auf.

Die Impfung wird wie folgt durchgeführt: Jungtieren wird 14 Tage nach Impfungen aus einem Wirbel im Alter von 2 bis 2, 5 Monaten zuerst Serum injiziert. Mit Erwachsenen auch in 14-21 Tagen nach der Impfung gegen Vertices erneut geimpft. Eine solche Impfung wird zukünftig bei Erwachsenen einmal im Jahr durchgeführt.

Wichtig! Die Impfung erfolgt nach dem Ende der Häutungsperiode bei Vögeln - im Spätherbst oder Frühwinter .

Einhaltung des Temperaturregimes

Ein wichtiger Faktor ist die Einhaltung des empfohlenen Temperaturregimes bei der Taube. Im Sommer sollte es nicht wärmer als +20 ° C sein, da Bakterien eine heiße und feuchte Umgebung sehr mögen. Die Luftfeuchtigkeit muss zwischen 65 und 70% liegen.

Haftbedingungen

Es ist notwendig, die notwendigen Haftbedingungen bereitzustellen:

  • die Sauberkeit des Raumes und der Ausrüstung überwachen ;
  • Bekämpfung von Nagetierschädlingen, die Träger von Salmonella-Krankheitserregern sind;
  • Für gute Belüftung sorgen. Eine schlechte Belüftung, insbesondere in der heißen Jahreszeit, trägt zur Schaffung günstiger Bedingungen für das Wachstum von Bakterien bei.
  • Bewahren Sie Vogelfutter (Getreide) in einem fest verschlossenen Behälter an einem dunklen, für Insekten und Nagetiere unzugänglichen Ort auf .
  • überwachen die Qualität und Sauberkeit von Futter und Getränken. Das Wasser sollte sauber und das Futter vollständig sein. Sie sollten nicht den Kot von Nagetieren und die Vögel selbst enthalten;
  • Wählen Sie geschlossene Futtertröge und Tränken, da Salmonellenerreger von erkrankten Vögeln (z. B. mit Kot) in offene Behälter gelangen können. Daher sind Feeder besser, um den Bunkertyp und Tränkenippel zu nehmen;
  • zweimal jährlich, am Vorabend der Häutung und vor der Paarung, Streu für die Forschung in den Laboratorien von Veterinärinstitutionen abgeben, um das Vorhandensein des Krankheitserregers festzustellen;
  • Tauben nach langen Flügen für 20 Tage separat pflanzen. Wenn Anzeichen der Krankheit auftreten, mit Antibiotika behandeln;
  • Überwachen Sie die Sauberkeit des Abfalls im Taubenschlag und ersetzen Sie ihn rechtzeitig. Es ist unbedingt erforderlich, feuchte und verfaulte Abfälle zu entfernen, um nicht das Auftreten von Infektionskrankheiten zu provozieren. Ersetzen Sie den Taubenschlag zweimal jährlich (im Herbst und Frühjahr) vollständig durch eine vollständige Desinfektion.

Essensration

Sie müssen qualitativ hochwertiges Futter wählen. Das Einsparen von gutem Futter kann zu Medikamentenkosten führen. Das Futter sollte Vitamine und Mineralien enthalten, die für Vögel notwendig sind. In der Tat führt der Mangel an Nährstoffen zu einer Abnahme der Schutzfunktionen des Körpers gegen Infektionskrankheiten.

Sie müssen die Tauben zweimal füttern - morgens und abends. Futterrate für Tauben 25–35 gr.

Die Ernährung besteht hauptsächlich aus Getreide - Weizen, Gerste, Hafer, Mais, Hirse, Buchweizen, Sonnenblume. Es ist nützlich, Keimlinge von gekeimtem Weizen zu geben, die viele für Geflügel nützliche Spurenelemente enthalten.

Als Zusatz zur Hauptnahrung werden sie mit Kartoffeln, Äpfeln, Karotten sowie Grünpflanzen - Salat, Kohl, Brennnessel, Klee - gefüttert. Als mineralische Zusätze eignen sich Kreide, Kalkstein, Fisch- oder Fleischknochenmehl, geriebene Schalen oder Eierschalen. In diesem Fall sollte die Schale zur Desinfektion mit kochendem Wasser gespült werden.

Um das Auftreten eines pathogenen Milieus im Körper der Taube zu verhindern, das zur Entwicklung und Vermehrung schädlicher Bakterien beiträgt, werden Apfelessig und Hefe für Vögel als Lebensmittelzusatz zum Hauptfutter empfohlen.

Vergessen Sie nicht, einen Vitamin-Mineral-Komplex zu verabreichen, um die Immunität aufrechtzuerhalten, insbesondere während der Häutung und Vermehrung.

Wichtig! Mit Federn versehene Haustiere können nicht oft mit Backwaren gefüttert werden, und häufiges Füttern solcher Produkte führt zu einer Beeinträchtigung der Magen-Darm-Funktion. Es ist notwendig, Roggen auszuschließen (kann Durchfall verursachen), den Verzehr von Kartoffeln und Samen zu begrenzen. Lebensmittel von unserem Tisch, insbesondere Fleischabfälle, sind als Taubenfutter völlig ungeeignet.

Es ist verboten, Vögel mit verdorbenem und feuchtem Getreidefutter zu füttern.

Reinigung und Desinfektion

Die regelmäßige Reinigung und Desinfektion des Raumes verhindert die Entstehung und Entwicklung von Infektionskrankheiten. Die vollständige Desinfektion wird zweimal im Jahr durchgeführt - im Frühjahr und Herbst. Einmal im Vierteljahr werden sie mit einer Desinfektionslösung aus Sitzstangen und Nestern behandelt.

Feeder und Trinker werden alle 7 Tage behandelt. Wird eine Infektion festgestellt, erfolgt eine außerplanmäßige Desinfektion mit speziellen Lösungen, die die Krankheitserreger zerstören.

Die Desinfektion erfolgt in einem zuvor gereinigten Raum, dh am Tag vor der maschinellen Reinigung - alle Wände, Böden und Geräte mit heißem Wasser waschen. Als Desinfektionsmittel werden eine alkalische Lösung, eine 5% ige Bleichlösung, Formalinlösung verwendet. Nach der Desinfektion wird der Taubenschlag 2 Stunden lang gelüftet.

Einmal im Monat (mindestens) werden eine allgemeine Reinigung des Taubenschlags und eine Reinigung des Inventars durchgeführt. Tritt der Gehalt an Tauben auf dem Boden aus dem Boden auf, so muss 1-2 mal im Jahr die Bodenschicht von 5-10 cm gewechselt und an deren Stelle Löschkalk gesetzt werden, bezogen auf das Verhältnis von 1 kg pro 1 m². m Stock.

Dann legen Sie eine neue Schicht Erde. Eine Lösung aus Kaliumpermanganat, Bleichmittel und Formalin wird zur Desinfektion regelmäßig in das Trinkwasser gemischt.

Wissen Sie? Die Lösung von Kaliumpermanganat wurde auch von unseren Großmüttern für medizinische und Haushaltszwecke verwendet und wurde frei verkauft. Jetzt ist sein Verkauf begrenzt, weil dieser Stoff zur Gewinnung von Medikamenten verwendet wird. Die Grenzdienste einiger Länder qualifizieren den Transport von Kaliumpermanganat als Drogenschmuggel.

Salmonellose ist eine häufige Erkrankung bei Tauben. Diese Infektion wird auf den Nachwuchs übertragen und verursacht seinen frühen Tod oder seine Schwächung. Die Krankheit ist ansteckend für Menschen und andere Tiere. Es ist wichtig, die Symptome rechtzeitig zu erkennen und mit der Behandlung zu beginnen.

Interessante Artikel