Reparatur Himbeeren: Wie man Dünger verwendet und im zeitigen Frühjahr pflegt

Viele Gärtner interessieren sich für die Fütterung von Pflegehimbeeren im Frühjahr. Dazu müssen Sie sich mit den Regeln und Merkmalen dieses Verfahrens vertraut machen, einschließlich des Algorithmus zur Auswahl des richtigen Düngers. Erfahren Sie mehr darüber.

Wie man richtig füttert

In der Regel wird im Frühjahr erst nach vollständiger Konvergenz des Schnees bei einer Temperatur über + 5 ° C eine Deckbeizung durchgeführt. Dünger werden auch im Herbst eingesetzt, bis die ersten schweren Erkältungen auftreten. Bevor Sie im Frühjahr mit dem Anpflanzen beginnen, müssen Sie alle Unkräuter rund um den Strauch entfernen und den Boden 10 cm in der Tiefe lockern, damit die Luft besser zu den Wurzeln strömen kann. Sie sollten auch die unteren Triebe schneiden.

Wissen Sie? Im Jahr 2018 gelang es der Familie Nesmeyanov, die in der Stadt Stavropol lebt, den höchsten Himbeerstiel anzubauen. Pflanzenhöhe erreicht 3 m 90 cm.

Es reicht aus, den Vorgang während der Vegetationsperiode dreimal zu wiederholen. Die erste Fütterung findet also im Mai statt, wenn das Erwachen der Nieren gerade erst beginnt. Die zweite - mit dem Aufkommen von Beeren im Juni und die dritte tritt im August oder Anfang September auf, wenn die Pflanze Kraft gewinnen muss.

Die Fütterung von Himbeeren im Frühling kann sowohl in flüssiger als auch in trockener Form erfolgen, wenn die Mischung oder das Pulver einfach unter einem Strauch verteilt oder getropft wird. Die erste Methode wird am häufigsten bei organischen Düngemitteln angewendet. Im Frühjahr ist es am besten, Himbeeren mit Mineralmischungen zu ködern.

Was Optionen zu düngen

Um den Boden zu düngen, können Sie sich für gekaufte organische oder mineralische Düngemittel entscheiden und für die häusliche Aufbereitung nach Volksrezepten vorgehen.

Organischer Dünger

Meistens werden sie im Herbst verwendet, eignen sich aber zur Frühjahrspflege für Himbeeren. Sie helfen der Pflanze, nach der Ernte wieder an Kraft zu gewinnen, ziehen leicht ein und können in Zukunft die Anzahl der Früchte erhöhen.

Wissen Sie? Da Himbeerblüten nach unten zeigen, können Bienen auch bei Regenfällen Nektar sammeln und zwischen 1 ha und 70 kg Honig produzieren. Dies erklärt den hohen Ertrag der Anlage von 60-100%.

Am effektivsten sind:

  1. Torf . Es verbessert die Struktur des Bodens und hilft, den Mangel an Spurenelementen auszugleichen. Im Vergleich zu anderen Arten hat der niedrigste Anteil an Nährstoffen. Für Dünger 1 m² einen halben Eimer verwenden.

  2. Kompost Die Himbeeren mit einer Lösung düngen und mit einem halben Eimer von 1 m² fermentieren. Es desinfiziert den Boden und sättigt ihn mit nützlichen Spurenelementen. Es wird aus Unkraut, Blättern und pflanzlichen Abfällen hergestellt.

  3. Mist . Es macht die Pflanze stärker, wärmt die Wurzeln bei Frost. Verwenden Sie einen halben Eimer Stallmist pro 1 m².

  4. Vogelkot . Sättigt den Boden mit Mikronährstoffen. In flüssiger Form verwendet. Eine fermentierte Mischung wird unter dem Busch eingeführt. Zur Herstellung der Lösung werden Streu und Wasser im Verhältnis 1:20 verwendet.

Durch die rechtzeitige Düngergabe im Frühjahr werden Himbeeren süßer und der Strauch widerstandsfähiger gegen verschiedene Krankheiten und Frost.

Mineral

Diese Art von Dünger eignet sich gut für die Fütterung im Frühjahr. Es beschleunigt das Wachstum von Trieben, macht die Pflanze stärker und der Ertrag ist größer.

Superphosphat enthält viele Elemente, die für Himbeeren nützlich sind, einschließlich Kalium, Magnesium und Schwefel. Es beschleunigt das Wachstum des Busches im Frühjahr und beugt Krankheiten vor. Die Pflanze wird stärker, bringt mehr Ertrag. Es wird empfohlen, 60 g pro 1 m² zu verwenden. Die Mischung sollte im Busch verteilt werden.

Kaliumsalz ist auch für Himbeeren nahrhaft. Es ist bequem zu verwenden, da Köder sowohl in verdünnter als auch in trockener Form eine Wirkung haben. Die empfohlene Dosis beträgt 40 g pro 1 m².

Oft werden auch stickstoffhaltige Substanzen eingesetzt. Ein solcher Dünger spielt eine wichtige Rolle bei der Blattbildung in der Wachstumsphase im Frühjahr. Durch seine Wirkung wird das Wurzelsystem gestärkt, das Krankheitsrisiko reduziert.

Es wirkt sich auch positiv auf die Blüte von Himbeeren aus, wirkt sich komplex auf den gesamten Busch aus und macht ihn stärker und beschleunigt das Wachstum. Es ist jedoch zu bedenken, dass es sich lohnt, es ausschließlich vor dem Fruchten zu verwenden.

Empfohlen: Frühlingspflege für Himbeeren in einem Gartenhaus auf freiem Feld.

Harnstoff gilt als der effektivste stickstoffhaltige Dünger. Es kann einfach gestreut oder in verdünnter Form verwendet werden. Es kann den Boden ansäuern, und Kalkstein wird verwendet, um diesen Effekt zu neutralisieren. Für 1 kg Harnstoff werden 0, 8 kg Pulver benötigt.

Video: Top Dressing von Reparaturhimbeeren mit Harnstoff

Volksheilmittel

Gärtner greifen häufig auf die Pflege von Himbeeren mit Hilfe von Volksheilmitteln zurück. Sie werden viele Krankheiten des Himbeerbusches vermeiden, ihn stärker machen. Darüber hinaus ist diese Art der Fütterung sehr wirtschaftlich und immer zur Hand.

Am häufigsten wird Asche zu Hause verwendet. Es kann ein würdiger Ersatz für Phosphor-Kalium-Dünger in der Frühphase des Köders sein. Es enthält kein Chlor und schadet daher dem Wurzelsystem der Pflanze nicht.

Wichtig! Verwenden Sie keine Asche, die nach dem Verbrennen des Hausmülls zurückbleibt. Asche wird nicht nur unwirksam sein, sondern kann die Pflanze ernsthaft schädigen.

Verwenden Sie Top Dressing in flüssiger und trockener Form. Für die erste Option sollten Sie ein Glas Asche in 10 l Wasser verdünnen und die Mischung eine Woche lang einwirken lassen. Ein halber Eimer wird am Strauch verwendet. Nach dem Trocknen reicht es aus, 1 Glas Asche pro 1 m² zu streuen. Oben sollte die Asche mit Erde oder trockenen Blättern bestreut werden.

Kartoffelschalen gelten als ebenso wirksam wie Düngemittel. Sie können dem Komposthaufen zugesetzt oder in getrockneter oder gefrorener Form gelagert werden. Die Verwendung von Häuten ist sehr einfach: Sie müssen sie im Frühjahr in der Nähe des Busches verstauen. Verfallende Reinigungsmittel füttern das ganze Jahr über Himbeeren.

Rinde wird in gleicher Weise verwendet. Es kann durch faule dünne Äste ersetzt werden. Diese Fütterungsmethode liefert Himbeeren eine breite Palette an Nährstoffen und ist gleichzeitig völlig harmlos, da die Zusammensetzung keine toxischen Elemente enthält.

Lesen Sie auch, wie man Himbeeren im Frühjahr füttert, um eine gute Ernte zu erzielen.

Zeichen eines unsachgemäßen Düngers

Bei der Verwendung von Top Dressing jeglicher Art ist auf die Einhaltung der Proportionen zu achten, da sonst die Gefahr besteht, dass die Pflanze geschädigt wird.

  • Wenn Sie also Himbeeren übermäßig düngen, können unerwünschte Folgen auftreten:
  • Abnahme der Wachstumsrate;
  • Gelbfärbung der Blätter;
  • geringe Ausbeute
  • geschmacksneutrale Beeren.

Mit einem Überschuss an Kalium können sich die Blätter kräuseln, die Blüte verlangsamt sich, der Busch wird schwach. Wenn Sie zu viel Phosphordünger verwenden, können Sie die Schwärzung der unteren Blätter am Strauch feststellen, was zu einer Abnahme der Wachstumsdynamik im Frühjahr führt.

Wichtig! Neben der Schädigung von Pflanzen sollten auch die schädlichen Auswirkungen einer Überdosierung auf den menschlichen Körper bedacht werden. Bei einem Überschuss an Stickstoffdüngern reichern sich in den Früchten Nitrate an - sie beeinträchtigen die Gesundheit und können eine Reihe von Krankheiten auslösen.

Wenn Sie vorhaben, Himbeeren in Ihrem Garten anzubauen, wählen Sie den richtigen Dünger für das Frühlingsdressing. Dies beschleunigt das Wachstum der Sträucher, verbessert die Produktivität und verhindert ein vorzeitiges Welken der Pflanze.

Interessante Artikel