Reo Blume: häusliche Pflege

Eine der beliebtesten Indoor-Kulturen gilt lange Zeit als tradescantia. Trotz ihrer Schönheit haben viele Angst vor dieser Pflanze, da sie glauben, dass die Rheoblume schädlich sein kann. Lernen wir ihn im Artikel besser kennen und finden heraus, ob er giftig ist oder nicht.

Botanische Beschreibung der Pflanze

Tradescantia oder Rheo (bunt, vesikulär) gehört zur Familie der Kommelinov und ist eine dekorative Laubblume mit violetten Blättern. In der Natur wächst die Pflanze in subtropischen Zonen in Mexiko und Florida.

Die Blume ist eine ausdauernde Staude mit einer Höhe von nicht mehr als 40 cm. Ihr Wurzelsystem ist horizontal, klein. Die Stiele sind aufgrund ihrer Verkürzung fast unsichtbar, aber sie sind ziemlich dick und aufrecht. Die Blätter wachsen ziemlich dicht und bilden ein rosettenartiges Muster auf dem Stamm. Sie sind groß, lanzettlich geformt und haben ein scharfes Ende. All dies verleiht der Blume eine schöne Silhouette.

Reo zeichnet sich durch die Farbe der Blätter aus: Der obere Streifen hat einen bläulich-grünen Streifen und der hintere Streifen eine violette Farbe. Darüber hinaus ist der Unterschied die Dichte der Blätter, aufgrund derer sich Feuchtigkeit ansammelt, wodurch Sie die Trockenzeit übertragen können. Eine glatte Blattoberfläche verleiht einen zusätzlichen dekorativen Effekt.

In reo zu blühen ist unauffällig: kleine weiße Blüten befinden sich unter den Deckblättern. Die Blütezeit kann fast das ganze Jahr dauern. Tradescantia wird einzeln oder in komplexen Zusammensetzungen mit anderen Pflanzen angebaut.

Wissen Sie? Blattsaft ist mit Gift dotiert. Es wird in der mexikanischen Volksmedizin zur Behandlung von Atemwegserkrankungen oder Zahnfleischbluten eingesetzt.

Voraussetzungen und richtige Pflege

Indoor plant reo ist unprätentiös im Anbau. Die größte Schönheit kann jedoch nur mit der richtigen Pflege erzielt werden, die die folgenden Aspekte umfasst.

Sitzplatzwahl

Trotz der hellen Farbe der Blätter besteht in der Pflanze kein Beleuchtungsbedarf. Für das volle Wachstum einer Blume ist es ausreichend, morgens und abends Licht zu erhalten. Im Raum werden die Töpfe auf die Fensterbänke der Ost- oder Westfenster gestellt.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Tradescantia ist eine thermophile Blume, die sehr empfindlich gegenüber extremen Temperaturen ist: Der optimale Indikator in der warmen Jahreszeit sollte innerhalb von + 20 ... + 23 ° C liegen. Die untere Grenze der zulässigen Abkühlung liegt bei + 13 ° C, es ist jedoch besser, wenn sie + 18 ° C nicht unterschreitet. Im Sommer empfiehlt es sich, die Töpfe nicht nur an der frischen Luft herauszunehmen, sondern die Pflanze auch im Freiland zu verpflanzen. Sie müssen jedoch einen Ort auswählen, an dem keine Entwürfe vorliegen.

Um die dekorative Farbe voll zur Geltung zu bringen, wird empfohlen, die Luftfeuchtigkeit zu überwachen. Dies gilt insbesondere im Sommer und während der Heizperiode.

Wichtig! Im Gegensatz zu anderen Blumen kann Tradescantia nicht gesprüht werden. In diesem Fall können Sie die Luftfeuchtigkeit nur in der Nähe eines Wasserbehälters erhöhen.

Bewässerung

Da die Blume zu schnell wachsenden Pflanzen gehört, reagiert sie negativ auf Trockenheit. Die Bewässerung sollte häufig erfolgen, die Luftfeuchtigkeit sollte konstant sein, nur die oberste Erdschicht kann trocknen. In der warmen Jahreszeit wird jeden zweiten Tag gewässert, im Frühjahr und Herbst wird die Menge auf 2 Mal pro Woche reduziert und im Winter erst, nachdem der Mutterboden vollständig getrocknet ist.

Die Komplexität des Bewässerungsverfahrens besteht darin, dass die Blume keine nassen Blätter verträgt. Wasser wird vorsichtig am Topfrand entlang eingeführt - es sollte warm, stehend und weich sein. Überschüssiges Wasser wird sofort aus der Pfanne entfernt.

Video: Pflege und Wartung von Tradescantia

Top Dressing

Für aktives Wachstum und Schönheit während der Vegetationsperiode benötigt die Blume zusätzlichen Dünger: Sie wird in der Zeit von März bis August ausgebracht. Die Dosierung sollte genau derjenigen entsprechen, die auf der Verpackung von Zubereitungen für Zierpflanzen angegeben ist. Die Häufigkeit solcher Aktionen beträgt alle 10 Tage. Mit dem Aufkommen des Herbstes wird die Menge allmählich verringert, und im Winter wird überhaupt nicht gefüttert.

Siehe auch, wie man sich um Fittonia kümmert.

Beschneiden

Um die Schönheit des Busches zu erhalten, wird empfohlen, die Blütenstände unmittelbar nach der Blüte zu entfernen, um die Bildung von Samen zu verhindern. Da die Pflanze ständig blüht, tun sie dies immer.

Um das Auftreten neuer Seitentriebe zu stimulieren, werden die Spitzen alter Stängel abgeschnitten. Ähnliche Aktionen werden durchgeführt, um neues Pflanzmaterial zu erhalten. All dies wird ein schönes und dichtes Laub bilden.

Wissen Sie? Mit der Blume ist eine große Anzahl von Aberglauben verbunden. Man glaubt, dass derjenige, der die Blumen zuerst sieht, einen Wunsch erfüllen kann, der sicherlich in Erfüllung gehen wird.

Transplant

Reo wird im Frühjahr während des Wachstums umgepflanzt. Da das Wurzelwachstum in der horizontalen Ebene erfolgt, wählen Sie dazu flache Töpfe, die gleichzeitig recht breit sind. Eine Transplantation wird nur durchgeführt, wenn der Busch noch schön ist, aber nicht mehr in den Topf passt. Wenn die Pflanze ihre Schönheit verloren hat, wird sie einfach in Teile geteilt. Der Boden wird aus einem Substrat für dekorative und Laubkulturen ausgewählt. Es ist wichtig, die Drainageschicht nicht zu vergessen. Die Transplantation wird auf jede mögliche Weise durchgeführt - die Pflanze reagiert normalerweise und beginnt nach kurzer Zeit wieder zu wachsen.

Ausbreitung zu Hause

Reo ist eine leichte Pflanze zur Fortpflanzung. Dies kann sowohl mit Hilfe von Samen als auch Stecklingen erfolgen.

Die Fortpflanzung durch Samen ist nicht schwierig. Um neue Pflanzen zu erhalten, werden die Samen im Frühjahr in einer Mischung aus Torf und Sand gesät. Der Behälter wird mit Glas abgedeckt und auf einer Temperatur von + 20 ° C gehalten. Nach dem Aufkommen der Sämlinge werden sie in getrennten Behältern untergebracht. Wichtig! Effektives Aussehen erfordert ständige Pflege: Ordnung entsteht durch Abreißen trockener Blätter und Kneifen zu langer Triebe. Am häufigsten erhöhen sie jedoch die Anzahl der Pflanzen, die durch Stecklinge in Betracht gezogen werden. Schneiden Sie für die Vermehrung die Scheitel der Triebe oder Seitentriebe ab und legen Sie sie unter Zusatz eines Wachstumsaktivators in Wasser. Die unteren Blätter werden entfernt. Die Blume bildet schnell kräftige Wurzeln und passt sich leicht neuen Fähigkeiten an.

Zusätzlich kann die Blüte durch Teilen des Strauchs vermehrt werden: Sie wird in 3 gleiche Teile geteilt, wobei die Seitentriebe getrennt und zur Wurzel geschickt werden. Dies ist der am besten geeignete Weg, da reo ständig wächst. Die Stecklinge werden zur Wurzelbildung bei einer Temperatur von + 18 ... + 21 ° C gehalten.

Mögliche wachsende Schwierigkeiten

Trotz der Tatsache, dass Reo selten Schädlingsbefall und Krankheiten ausgesetzt ist, kann unsachgemäße Pflege zu Problemen führen.

Betrachten wir sie genauer:

  1. Mehltau oder Graufäule werden entfernt, indem beschädigte Teile entsorgt und die Pflanze mit Fungiziden behandelt werden.
  2. Die Scheide wird entfernt, indem die Blätter mit Wasser und Seife gewaschen und mit Insektiziden behandelt werden.
Neue Pflanzenbesitzer interessieren sich oft dafür, warum sich die Blätter bei der Tradescantia gelb färben.

Überlegen Sie, welche anderen Probleme beim Wachsen einer Blume auftreten können:

  1. Vergilbende Blätter - Gießen Sie mehr.
  2. Blätter zerkleinern - erhöht die Lichtmenge und gleicht Nährstoffe aus.
  3. Verbrennungen - ein Ortswechsel.
  4. Einstellung des Blütenwachstums - Reduzierung der einströmenden Feuchtigkeit.
  5. Trocknung der Blattspitzen - zusätzliche Befeuchtung der Luft.
  6. Die Weichheit der Blätter ist ein Temperaturanstieg.
Wenn Sie eine Tradescantia anbauen, müssen Sie sich vor allem an die Regeln halten. Dann wird die Blume lange Zeit an ihrer Schönheit erfreuen.

Interessante Artikel