Liviston: Beschreibung und Pflege zu Hause

Nur wenige Fans von Zimmerpflanzenzüchtungen versuchen sich an exotischen Pflanzen. Einer der hellsten Vertreter dieser Art ist die Palme von Liviston, die zu einer echten Dekoration jedes Raumes werden kann. Wir empfehlen Ihnen, sie besser kennenzulernen und zu verstehen, dass die Pflege einer solchen Pflanze nicht so schwierig ist.

Anlagenbeschreibung

Die Gattung Liviston hat etwa drei Dutzend Pflanzenarten. Sie wachsen in den Tropen und Subtropen Südasiens sowie in Neuguinea und Ostaustralien. Livistony wurde aufgrund seiner Schlichtheit und attraktiven Erscheinung als Zimmerpflanze immer beliebter. Pflanzen sind niedrig, bis zu 200 cm, ihr Stamm bildet sich nicht, wachsen aufgrund der großen Anzahl von Blättern. Jährlich wachsen 3 vollwertige Blätter.

Folgende Arten von Livistonen sind heute bekannt:

  • Chinesisch

  • rundblättrig;

  • südlich;

  • Jade.

Wie livistona beim Kauf wählen?

Nachdem Sie sich entschieden haben, Eigentümer einer solchen Palme zu werden, müssen Sie wissen, worauf Sie beim Kauf achten müssen:

  • an der Pflanze ist ein neues Wachstum vorhanden;
  • hellgrünes Laub;
  • Tipps ohne Flecken oder andere Mängel.

Wichtig! Es ist besser, nach dem Kauf keinen zusätzlichen Stress zu verursachen und ihn nicht zu verpflanzen. Dies sollte nur durchgeführt werden, wenn sich die Wurzeln in einem kleinen Plastiktopf befinden.

Wie pflanze und züchte ich Livistona aus Samen?

Wenn Sie sich entscheiden, eine Palme aus Samen zu züchten, sollten Sie wissen, welche Eigenschaften dieser Prozess hat. Lernen Sie sie näher kennen.

Topfauswahl

Ein falsch bemessener Topf kann oft zu Problemen führen. Der Topf sollte geräumig und nicht höher als 15 cm sein. Auf dem Boden sind unbedingt Löcher angebracht, um überschüssiges Wasser zu entfernen, damit die Wurzeln nicht zu faulen beginnen.

Vorbereitung des Bodens und des Pflanzenmaterials

Für den Anbau von Jungpflanzen unter Verwendung einer Bodenmischung mit folgender Zusammensetzung:

  • Torf - 30%;
  • Humus - 40%;
  • Sand - 30%.
Am Boden des Topfes muss eine Drainage von kleinen Steinen angebracht werden, durch die überschüssige Feuchtigkeit und zusätzliche Luftzirkulation fließen. Die Pflanze vermehrt sich mit Hilfe von Samen, die in Blumenläden gekauft werden. Vor dem Einpflanzen erfolgt die Aufbereitung des Pflanzgutes (Samen).

Wissen Sie? Der Palmenzweig wird zusammen mit dem Lorbeerkranz seit Jahrhunderten an die Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

Es umfasst die folgenden Aktionen:

  1. Die Samen verletzen leicht die Unversehrtheit der Schale, die während des Einweichens zusätzlichen Zugang zu Feuchtigkeit bietet und daher den Keimprozess beschleunigt.
  2. Dann werden die Samen für 2 Tage in Wasser eingeweicht und die fleischigen Membranen entfernt.
  3. Nach dem Auflaufen der Sprossen erfolgt die Transplantation in den Boden.

Landetechnik

Die Landung erfolgt von Februar bis März nach folgendem Schema:

  • Tanks werden mit vorher aufbereitetem Boden gefüllt;
  • Gießen und Löcher mit einer Tiefe von 1 cm machen;
  • an jeder Stelle keimen die Samen auf;
  • auf Polyethylen legen und ein improvisiertes Gewächshaus schaffen.
Um die Erde zu lüften, wird Polyethylen täglich 1 Stunde lang entfernt. Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass der Boden immer leicht feucht ist. Die ersten Triebe erscheinen 4 Monate nach dem Pflanzen. Die Umpflanzung in Einzelgebinde erfolgt in einer Woche, wenn 2 Blätter über dem Boden erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, die richtige Pflege durchzuführen - dazu später mehr.

Erfahren Sie, wie Sie Indoor-Rapspalmen züchten.

Häusliche Pflege

Damit die Handfläche richtig wächst, müssen Sie einige Regeln befolgen.

Ort und Bedingungen

Für das Wachstum benötigt die Pflanze geeignete Bedingungen:

  1. Temperatur In der warmen Jahreszeit muss die Handfläche auf einer Temperatur von + 16 ... + 22 ° C gehalten werden. Im Winter - bei + 14 ... + 16 ° C.
  2. Beleuchtung Liviston braucht viel Licht, während direktes Sonnenlicht nicht schadet. Für eine symmetrische Kronenbildung wird empfohlen, den Topf regelmäßig zu drehen.
  3. Luftfeuchtigkeit. Trotz der Tatsache, dass die Handfläche auch bei geringer Luftfeuchtigkeit wächst, wird empfohlen, die Blätter mit warmem Wasser zu besprühen und von Staub zu befreien, damit sie nicht an Attraktivität verlieren.

Wissen Sie? In der Natur wächst die Palme bei hohen Temperaturen nur nachts, tagsüber ruht sie sich aus. Außerdem fehlen Palmen Jahresringe.

Wie wässern und düngen?

Bewässerung livistons wird durchgeführt, während der Boden trocknet. Verwenden Sie dazu weiches, warmes Wasser. In der Sommersaison wird Wasser mehr als im Winter verwendet. Für das Wachstum neuer Blätter benötigen Palmen Nährstoffe. Von Frühling bis Herbst (während der aktiven Wachstumsphase) werden Düngemittel bis zu dreimal im Monat ausgebracht. Im Winter wird das Top-Dressing innerhalb von 30 Tagen auf das 1-fache reduziert. Hierfür werden vorgefertigte Düngemittelkomplexe verwendet, die in Spezialgeschäften gekauft wurden.

Transplant

Es wird empfohlen, die Blüte im Frühjahr oder Sommer zu verpflanzen. Diese Zeit ist für solche Belastungen geeignet, die das Risiko des Herunterfallens von Laub verringern. Um zu verstehen, dass eine Pflanze eine Transplantation benötigt, können Sie die Wurzeln durch die Drainagelöcher sprießen sehen. Die Transplantation wird durch eine Umschlagmethode durchgeführt, um das anfällige Wurzelsystem nicht zu verletzen. Nehmen Sie dazu das fertige Grundstück für Palmen.

Wichtig! Der Topf muss nicht nur groß, sondern auch schwer sein, um die Stabilität zu gewährleisten, wenn die Handfläche wächst.

Für die Transplantation wird ein großer Tank ausgewählt, in den die Wurzeln mit der alten Erde passen, und Sie können einen neuen hinzufügen.

Video: Lebendtransplantation

Beschneiden

Das Entfernen trockener Blätter erfolgt erst nach dem Trocknen der Stecklinge, da sonst andere Blätter zu welken beginnen. Dies sollte vorsichtig mit einem scharfen Werkzeug erfolgen, wobei versucht wird, keine Pflanzenteile zu beschädigen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Häufige Schädlinge von Laubpalmen sind Spinnmilben und Mehlmilben. Manchmal erkrankt eine Pflanze an faulenden Wurzeln.

Die Schädlingsbekämpfung wird mit folgenden Mitteln und Arzneimitteln durchgeführt:

  1. Seifenlösung im Verhältnis von Seife mit Wasser 2: 8. Die resultierende Zusammensetzung wird mit Blättern abgewischt.
  2. Insektizide: "Aktara", "Decis" und "Fastak".

Außerdem trocknen livistons häufig Blätter.

Dies kann folgende Ursachen haben:

  • Vollendung des Lebenszyklus und natürlicher Tod;
  • übermäßige Lufttrockenheit oder Feuchtigkeitsmangel.

Wenn ein Blatt verdorrt ist, sollten Sie keine Angst haben. Wenn dieses Phänomen massiv ist, müssen Sie nach einem Grund suchen. Nachdem man Livistona kennengelernt hat, möchte man unbedingt Eigentümer dieser unprätentiösen Schönheit werden. Ob Sie eine erwachsene Pflanze kaufen oder eine Palme aus Samen selbst züchten - Sie haben die Wahl. Wir hoffen, dass unser Artikel Ihnen dabei hilft, Probleme mit der Blume zu vermeiden, und dass Sie lange Freude an ihrer Schönheit haben.

Interessante Artikel