Lebenserwartung von Kühen und Bullen

Die Lebensdauer von Rindern hängt davon ab, wie viel Milch und Nachkommen der Besitzer erhält. Lassen Sie uns genauer überlegen, wie Sie das Alter von Kühen und Bullen bestimmen und wie Sie das Leben von Tieren verlängern können.

Wie viele Jahre lebten im Durchschnitt Rinder?

Die Lebenserwartung der Kühe liegt im Durchschnitt zwischen 17 und 20 Jahren. Bullen leben etwas weniger als Frauen - nicht mehr als 15 Jahre. Studien zeigen, dass Sie mit guter Ernährung, Pflege und rechtzeitigen tierärztlichen Untersuchungen die Lebensdauer von Rindern auf bis zu 35 Jahre verlängern können. In der Regel stirbt das Vieh jedoch nicht aufgrund des natürlichen Todes im Alter, sondern während des Schlachtens.

Rinder werden zum Schlachten gebracht, wenn sie keine Nachkommen und dementsprechend keine Milch mehr abgeben. Bullen auf der Farm werden als Inseminatoren gehalten. Einige Jahre nach einem produktiven Leben ist ihre Kraft erschöpft, und die Bullen werden auch zum Schlachten gebracht. In vielerlei Hinsicht hängt die Lebenserwartung von Nutztieren vom Zweck ihrer Erhaltung ab.

Wissen Sie? Die höchste Langlebigkeit hat eine Kuh namens Big Bert. Sie starb mit 49 Jahren.

Zu hause

Rinder leben ungefähr 15–17 Jahre in Haushalten. Die erste Milch, die die Weibchen geben, beginnt im Alter von zwei Jahren. Während ihres Lebens können sie 12-14 Mal Nachwuchs geben. Nachdem die Laktation beendet ist und die Milch verschwindet, wird das Tier geschlachtet, da es unrentabel ist, eine Kuh zu halten, die kein Futter gibt.

Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass eine gute Einstellung, die richtige Pflege, die Sorge um die Gesundheit und das psychische Wohlbefinden des Tieres das funktionelle Leben des Viehs verlängern.

Wissen Sie? In Indien ist eine Kuh ein heiliges Tier. Sie ist gut genährt und beschützt. Die Lebenserwartung von Kühen in Indien liegt zwischen 35 und 40 Jahren.

Auf Bauernhöfen

Auf Bauernhöfen werden die Tiere noch kürzer gehalten als in Haushalten. Frauen leben maximal 12 Jahre. Sie werden jedoch in der Regel im Alter von 7 bis 8 Jahren geschlachtet.

Milchrassen werden künstlich besamt und oft nur im Stall gefüttert und nicht zum Weiden gelassen. Dies führt zu einer raschen Erschöpfung des Körpers des Tieres und zur Einstellung der Milchversorgung, wonach über das Schlachten von Fleisch entschieden wird. Männchen werden im Alter von 2-3 Jahren auf Fleisch geschlachtet.

Wissen Sie? Landwirtschaftliche Betriebe in Israel sind bekannt für die Tatsache, dass Kühe bei der Fütterung Musik hören und täglich alle Tiere waschen. Tierärzte überprüfen auch das Blut von Nutztieren auf das Vorhandensein von Mikro- und Makroelementen und passen gegebenenfalls die Ernährung an.

Wie kann man das Alter von Rindern bestimmen?

Wenn Sie Rinder kaufen, die nicht genau wissen, wie alt sie sind, versuchen Sie, dies anhand des Aussehens zu bestimmen. Untersuchen Sie das Tier zunächst sorgfältig in seiner natürlichen Umgebung. Ein junges Tier sollte nicht müde, träge und träge sein. Die Haut sollte sauber sein, nicht beschädigt, ohne kahle Stellen und Wunden. Eine genauere Zahl kann durch Untersuchen der Zähne und Hörner gefunden werden.

Bei den Hörnern

Das Alter der Frau an den Hörnern kann berechnet werden, wenn Sie wissen, wann sie zum ersten Mal ein Hotel hat. Während der Geburt von Nachkommen treten starke Veränderungen im Körper der Kuh auf. Aufgrund der internen Einstellung erscheinen auf den Hörnern Ringe. Ihre Sättigung hängt von der Ernährung während dieser Zeit ab. Um das aktuelle Alter zu bestimmen, muss zu den Jahren zum Zeitpunkt des ersten Kalbens die Anzahl der Ringe auf den Hörnern addiert werden.

Video: Wie man das Alter einer Kuh anhand der Hörner bestimmt

Über die Zähne

Um das Alter der Frau anhand der Zähne zu bestimmen, untersuchen Sie ihren Kiefer. Es ist zu untersuchen, ob Milchzähne zu Backenzähnen geworden sind. Ihre Milchzähne sind schmal und klein, die Backenzähne sind breit und groß. Daher ist es durchaus möglich, mit dem Auge zu bestimmen.

Wichtig! Nach 5 Jahren beginnen sich die Zähne abzunutzen. Im Alter von zehn Jahren kann eine Kuh ausfallen, insbesondere wenn das Futter nicht für sie geeignet ist.

Im folgenden Alter werden die Zähne zu Backenzähnen:

  1. Die ersten Milchzähne, die die bleibenden ersetzen, sind die Schneidezähne. Im Alter von 12 bis 16 Monaten wechselt das Tier diese Zähne.
  2. Nach 12 bis 26 Monaten ändert sich die mittlere Innenverzahnung.
  3. Die mittleren äußeren Backenzähne erscheinen nach 2 Jahren.
  4. Stadtrandveränderung in 2, 5–3, 5 Jahren.

Faktoren, die die Lebensdauer beeinflussen

Durch eine gute und sachgemäße Pflege des Viehs können Sie die Lebensdauer und die Lebensqualität des Viehs erhöhen. Der Einfluss weiterer Faktoren ist zu berücksichtigen:

  • züchten;
  • klimatische Bedingungen und Wohnsitzland;
  • Essensration;
  • Betriebsintensität;
  • Gesundheitsversorgung, rechtzeitige tierärztliche Untersuchung;
  • Pflege und ordnungsgemäße Wartung;
  • Liebe und Aufmerksamkeit des Menschen.

Lebensspanne der Kuh

Der Lebenszyklus einer Kuh kann unterteilt werden in:

  • Jugend (Reifung);
  • mittleres Alter (Reife);
  • Alter.

Während jeder Periode benötigt das Tier besondere Pflege, Ernährung und verschiedene Grade von Stress.

Reifung

In den ersten 12-18 Monaten reift das Tier nur. Kleine Küken haben bereits eine Jagd, dürfen sich aber noch nicht düngen. Schlecht entwickelte innere Organe können eine Schwangerschaft nicht ertragen und zum Tod oder zu einem kurzen Leben führen.

In der ersten Woche werden Kälber mit Ausschussmilch gefüttert. Als nächstes wird das Ausgangsfutter in das Futter gegeben, damit sich das Vieh an eine Vielzahl von Nahrungsmitteln gewöhnt. Sobald die Milch vorbei ist, kann das Kalb wieder auf die Weide gelassen werden.

Fälligkeit

Wenn eine Frau das fruchtbare Alter erreicht, wird sie auf einen Milchviehbetrieb verlegt. Drei Wochen vor dem Abkalben wird sie genau beobachtet, da es sehr wichtig ist, das Stadium des Übergangs des Weibchens zur Milchproduktion korrekt durchzuführen. Während des Kalbens wird sie in einen speziellen Entbindungsraum gebracht, sauber, mit Heu und Stroh bedeckt, ohne Zugluft, um ihre Mutter und ihr Kalb zu schützen. Nach dem Kalben gibt das Tier etwa 11 Monate lang Milch, während es das Kalb füttern oder regelmäßig melken muss.

Zwei Monate nach dem Abkalben wird das Weibchen erneut ausgesät. Im Zeitraum von 2 bis 15 Jahren gilt das Tier als ausgewachsen. Es gibt Milch und Nachkommen. Die Tiere werden je nach Bauernhof auf der Weide oder im Stall gehalten. Das Essen ist nahrhafter als in den ersten 12 Lebensmonaten, da die Qualität der Milch direkt davon abhängt.

Alter

Sobald die Befruchtung aufhört, verschwindet auch die Laktation. Diese Periode kann bei Kühen als Alter angesehen werden. Danach muss der Besitzer entscheiden: Entweder das Weibchen zum Schlachten zum Fleisch schicken oder sich weiter um das Tier kümmern. Viele Menschen behandeln Tiere als Haustiere und kümmern sich um sie, bis sie sterben.

Wissen Sie? Während des Lebens einer Kuh produziert etwa 200 Tausend Gläser Milch.

Schlachtalter der Kuh

Wenn die Milchproduktion aufhört, kann das Weibchen keinen Gewinn mehr machen. Um keinen Verlust zu erleiden, geben viele Bauern die Kuh zum Schlachten ab. Das Alter der Abschiebung zur Schlachtung hängt davon ab, wo das Weibchen gehalten wird. In Haushalten wird eine Kuh mit 15 Jahren geschlachtet.

In landwirtschaftlichen Betrieben beträgt das Schlachtalter nicht mehr als 10 Jahre. Kühe werden von Landwirten wegen ihrer hohen Produktivität und der Fülle der erhaltenen Produkte sehr geschätzt. Ihre Milch, Fleisch, Haut, Schmalz und Nachkommen werden verwendet. Um das Leben des Viehs zu verlängern, müssen Sie für ihn sorgen und lieben.

Interessante Artikel