Kann ich Kohl für Diabetes essen?

Kohl ist reich an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen sowie allen Arten von Nährstoffen. Trotz seiner Vorteile kann dieses wertvolle Gemüse bei einigen Krankheiten den Zustand des Körpers nachteilig beeinflussen und eine Verschärfung schwerwiegender pathologischer Prozesse hervorrufen. Als nächstes werden die Haupteigenschaften und die Zusammensetzung dieser Gemüsepflanze sowie deren Nutzen und Schaden für den Körper bei Diabetes im Detail untersucht.

Chemische Zusammensetzung

Der Hauptkohlbestandteil ist ein ganzer Komplex von Vitaminen aller Art, unter denen die Vitamine der Gruppen B, C, E, H, K, PP und U am stärksten konzentriert sind. Riboflavin und Carotin.

Wissen Sie? Zum ersten Mal wurde Kohl vor etwa 4000 Jahren in Nordafrika und im Mittelmeerraum angebaut. Zusätzlich zu Nahrungszwecken wurde die Kultur jedoch häufig als universelle Heilpflanze verwendet.

Enthalten in der Zusammensetzung des Gemüses und einer Vielzahl von Mineralien:

  • Kalium;
  • Kalzium
  • Natrium
  • Magnesium
  • Phosphor;
  • Eisen
  • Molybdän;
  • Vanadium;
  • Nickel usw.

Nährwert von 100 g Kohl:

  • Kaloriengehalt - 30 kcal;
  • Proteine ​​- 1-2 g;
  • Fette - 0, 1 g;
  • Kohlenhydrate - 4–5 g;
  • Ballaststoffe - ca. 2 g;
  • Stärke - 0, 1-0, 2 g;
  • organische Säuren - 0, 2-0, 3 g;
  • Asche - 0, 7–1 g;
  • Saccharide - 4–5 g;
  • Wasser - ca. 90 g.

Kohl Eigenschaften

Die wichtigsten positiven Eigenschaften eines Gemüses für den Körper werden durch seine reichhaltige Vitamin- und Mineralzusammensetzung erklärt. Jede Gemüsesorte hat jedoch ihre eigenen positiven Eigenschaften, die sich in besonderer Weise auf die Gesundheit von Diabetikern auswirken.

Nutzen

Die wichtigsten Vorteile der beliebtesten Kohlsorten mit hohem Zuckergehalt sind in der Tabelle dargestellt:

TitelNutzen
WeißkopfGemüse ist eine der besten Quellen für Vitamin C. Diese Verbindung stärkt die Immunität und hilft auch, das Kreislaufsystem nach Schäden durch Diabetes zu schützen und wiederherzustellen.
PekingAufgrund der hohen Lysinmenge ermöglicht der Fötus bei täglicher Anwendung die Reinigung von Blutgefäßen und Blut sowie die Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen schädliche Faktoren. Besonders nützlich bei Typ-1-Diabetes
FarbeDiese Sorte hat einen hohen Aminosäuregehalt und zeichnet sich auch durch eine sofortige Verdaulichkeit ohne Erhöhung des Blutzuckers aus. Aufgrund seiner speziellen biologisch aktiven Zusammensetzung senkt der Fötus den Cholesterinspiegel im Blut und kann auch den Eiweißstoffwechsel wiederherstellen. Daher ist es ein unverzichtbares Produkt für Diabetes vom Typ 1 und Typ 2
MarineHilft bei der Reduzierung von Entzündungsprozessen im Körper und wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit bei Nieren- oder Sehstörungen aus. Aufgrund der hohen Mangankonzentration verbessert es die Durchblutung des Gehirns

Nützlich für Diabetiker und alle Arten von Kohlgerichten. Saure Früchte helfen, das Immunsystem zu aktivieren und den Körper bei saisonalen Krankheiten zu erhalten. Eine solche Mahlzeit mit moderatem Verzehr hilft, den Blutzucker zu senken.

Wissen Sie? Kohl ist eines der wenigen Gemüsesorten, die zu Dekorationszwecken verwendet werden. Einige seiner Arten werden in Australien, den USA und Europa häufig für die Landschaftsgestaltung von Sommerhäusern verwendet.

Gedünsteter Kohl nimmt beim Kochen eine feinere Struktur an, was für Diabetiker wichtig ist. Ein solches Gemüse reizt das Verdauungssystem am wenigsten und wird während der Wärmebehandlung zu einem kohlenhydratarmen Lebensmittel. Aus diesem Grund kann das Gericht ohne Bedenken für die Gesundheit mit Zuckerkrankheit beliebiger Komplexität verwendet werden.

Schaden und Gegenanzeigen

Trotz der großen Vorteile für den Körper kann ein Gemüse die Gesundheit einer an Diabetes leidenden Person ernsthaft schädigen.

  • Wenn Sie zu viel essen, kann dies Folgendes verursachen:
  • Übelkeit
  • Schweregrad im Magen;
  • Aufblähung;
  • Blähungen;
  • Sodbrennen.

Merkmale der Kohlsorte

Kohl ist ein weit verbreitetes und kostengünstiges Lebensmittel, aber es ist nicht so einfach, Qualitätsobst zu erwerben. Ein Gemüse gilt als eines der verderblichsten und kann bei Nichtbeachtung der Lagerbedingungen innerhalb weniger Tage genussuntauglich werden.

Wichtig! Wählen Sie keine zu großen Früchte. Dies deutet oft auf den intensiven Gebrauch von chemischen Düngemitteln hin, deren Reste sich im Gemüse ansammeln können.

Um eine Qualitätsfrucht zu wählen, müssen Sie auf Folgendes achten:

  • Kopfdichte - eine Qualitätsfrucht ist immer ziemlich dicht, es ist schwierig, sie in einzelne Teile zu trennen;
  • Blätter - sie sollten elastisch sein, sich aber weich und sanft anfühlen;
  • die Länge des Stiels - seine optimale Größe sollte 3-5 cm nicht überschreiten;
  • Unversehrtheit der Packungsbeilagen - Sie dürfen nicht durch Fäulnis, Schädlinge oder andere Mängel beschädigt werden.
  • Gewicht - ein gutes Gemüse ist immer schwer;
  • Farbe - Blätter sollten helle Töne sein, mit einem charakteristischen Glanz;
  • Feuchtigkeit - das Gemüse sollte mäßig feucht sein, in anderen Fällen kann man sagen, dass es unter ungeeigneten Bedingungen gelagert wurde.

Verbrauchsraten

Kohl und alle Arten von Gerichten, die darauf basieren, gehören zu den Nahrungsmitteln, die bei Diabetes praktisch nicht kontrolliert werden müssen. Das Gemüse enthält praktisch keine Kohlenhydrate, was es für den täglichen Gebrauch absolut sicher macht.

Deshalb basiert es oft auf einer vitaminreichen, ausgewogenen Diät für die Ernährung. Gleichzeitig lohnt es sich nicht, ein Gemüse zu missbrauchen, für eine Mahlzeit wird empfohlen, nicht mehr als 150-200 g zu essen

Wie man Kohl kocht

Der nützlichste Kohl ist frisch, da alle Arten von Hochtemperaturbehandlungen die Menge an wertvollen Vitaminen und anderen darin enthaltenen Verbindungen drastisch reduzieren. Es wird fein gehackt und als Haupt- oder Zusatzbestandteil eines frischen Salats verwendet. Dress diese Gerichte mit einer kleinen Menge Pflanzenöl.

Lesen Sie auch

Kann man rohen Blumenkohl essen? Warme Kohlgerichte werden im Schmortopf zubereitet: Das Obst wird zerkleinert und als Grundlage für alle Arten von Gemüseeintöpfen verwendet. Solche Gerichte werden häufig in leicht gesalzener Form mit minimalem Einsatz von Pflanzenöl und anderen Fetten zubereitet, die bei hohem Blutzucker nicht empfohlen werden. Das Toasten eines Gemüses ist verboten, da es eine beträchtliche Menge Öl erfordert, was für Diabetiker nicht empfohlen wird.

Besonderes Augenmerk sollte auf Sauerkraut gelegt werden, das durch Fermentieren des geschnittenen Gemüses ohne Zusatzstoffe für eine Woche zubereitet wird. Danach wird das Gemüse an einen kühlen Ort gestellt und nicht länger als 1-2 Wochen verzehrt. Nach dieser Zeit wird das Produkt übermäßig gesättigt und sauer für den Magen.

Wichtig! Es ist verboten, gedünsteten Kohl mit allen Arten von scharfen Gewürzen und Gewürzen anzureichern. Sie reizen den Verdauungstrakt und die Bauchspeicheldrüse, was den Verlauf von Diabetes erschwert.

Kohl für Diabetes ist die sichere Grundlage für eine gute und ausgewogene Ernährung. Neben der Tatsache, dass das Gemüse praktisch keine Kohlenhydrate enthält, enthält es viele wertvolle Vitamine, Mineralien und Aminosäuren, die zur Wiederherstellung und Unterstützung des Körpers einer an Diabetes leidenden Person beitragen. Dies ist der Hauptwert des Produkts für diese Krankheit.

Interessante Artikel