Die Hauptursachen für das Verdunkeln von Kartoffeln

Jeder Gärtner verbringt viel Zeit und Mühe mit dem Anbau und der Ernte von Kartoffeln. Eine große Enttäuschung ist die Tatsache, dass die Entdeckung, dass sich die Gemüsebestände aus einem unbekannten Grund zu verschlechtern beginnen. Noch enttäuschender ist die Tatsache, dass ein sorgfältig zubereitetes Gericht plötzlich seine Farbe in ein sehr unappetitliches ändert. Warum dies passiert, versuchen wir, unseren Artikel zu verstehen.

Hauptgründe

Es gibt viele Gründe, Kartoffeln abzudunkeln, und wenn man solche Veränderungen bemerkt, ist es schwierig, genau zu bestimmen, warum das alles passiert ist. Berücksichtigen Sie alle möglichen Optionen für dieses Phänomen.

Nach der Reinigung

Das Ändern der Kartoffelfarbe nach dem Schälen ist ein natürlicher Vorgang und Sie müssen keine Angst davor haben. Die Sache ist, dass Knollen chemische Verbindungen - Polyphenole - enthalten, die bei Reaktion mit Sauerstoff zu oxidieren beginnen. Eine lange Kette chemischer Reaktionen wird gestartet. Es entsteht, weil phenolische Substanzen im Zellsaft und Enzyme im Zytoplasma enthalten sind. Im Normalzustand interagieren sie nicht miteinander, weil sie voneinander getrennt sind.

Wichtig! Verschiedene Kartoffelsorten ändern ihre Farbe nach dem Reinigen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, da sie eine unterschiedliche Anzahl von Polyphenolen enthalten. Die Farbwechselumgebung wird auch vom Kulturmedium (Boden, klimatische Bedingungen) beeinflusst.

Wenn Sie Kartoffeln schälen, zerstören Sie mechanisch das Septum, das Enzyme von phenolischen Substanzen trennt, und sie mischen sich. Diese Mischung liegt in der Luft und bildet dunkle Verbindungen. Beim Braten laufen die gleichen Vorgänge ab wie oben beschrieben. Außerdem wird unter Temperatureinfluss eine Reaktion zwischen dem in den Knollen enthaltenen Eisen und der Chlorogensäure ausgelöst.

Um dies zu verhindern, müssen Sie in den Gerichten, in denen der Garprozess abläuft, eine saure Umgebung schaffen. Oft hängt die Farbänderung auch von einem Überschuss an Stickstoff im Boden ab, der sich in den Knollen angesammelt hat. Sein Überschuss sammelt sich unter der Haut an. Um Verfärbungen zu vermeiden, ist es ratsam, das geschälte Gemüse vor dem Garen 2 bis 4 Stunden lang gründlich in Wasser zu legen.

Während der Lagerung

Sowohl die Lagerzeit als auch die Qualität hängen davon ab, wie die Lagerbedingungen des Ernteguts eingehalten werden. Einige der Fehler bei der Lagerung des Gemüses führen dazu, dass die nach allen Regeln angebaute Kultur schnell ihre Haltbarkeit verliert und sich nach der Reinigung verfärbt.

Widrige Umstände

Die optimalen Lagerbedingungen für Kartoffeln sind + 2 ... + 6 ° C, Luftfeuchtigkeit - 80–90% und gute Raumbelüftung. Änderungen in der einen oder anderen Richtung dieser Indikatoren verringern die Haltbarkeit von Knollen und rufen die Entwicklung verschiedener Krankheiten hervor.

Wichtig! Wenn die Temperatur in dem Raum, in dem die Kartoffeln gelagert werden, im Bereich von 0 ... + 1 ° C liegt, bekommt das Fruchtfleisch einen süßen Geschmack und wird dunkler. Bei einer Temperatur im Bereich von + 7 ... + 12 ° C erweichen die Knollen, keimen und das Fleisch verfärbt sich.

So wird eine schlechte Belüftung des Raumes der Grund, warum das Gemüse zu klappern beginnt. Negativ angezeigt bei gleichbleibender Qualität und scharfen Temperatursprüngen. Dies führt zu einem Anstieg der Luftfeuchtigkeit und damit zum Verderben des Gemüses.

Mechanische Schäden ernten

Kartoffeln werden in der Regel mit einer Schaufel oder einem Spezialgerät geerntet, wodurch das Gemüse geringfügig geschädigt werden kann. In der Regel handelt es sich dabei um leichte Schnitte. Es dauert Wochen, um sie zu "heilen". Wenn bestimmte Bedingungen für diese Zeit nicht geschaffen werden (die Knollen werden getrocknet, nachdem sie vom Boden entfernt und an einem kühlen, belüfteten Ort aufbewahrt wurden), verfallen die Kartoffeln schnell, da leicht Bakterien in die "Wunden" gelangen können.

Erfahren Sie, wie man Kartoffeln im Keller und auf dem Balkon lagert.

Wenn sich der Ort des Schadens verzögern kann und die Schale Zeit zum Reifen hat, wird das Erntegut ohne Probleme gelagert. Die "Verletzungen", die während des Reinigungsprozesses auftreten, können "geheilt" werden, es ist jedoch schwieriger, das Auftreten von Fehlern während des Transports und der Verpackung zu verhindern. Sie sind auch eine gute Umgebung für die Entwicklung von Graupunkten.

Infektionskrankheiten

Die häufigsten Krankheiten bei Ernteschäden sind:

  1. Das schwarze Bein . Infektionskrankheit, die sich von einer erkrankten zu einer gesunden Knolle ausbreitet. Dies geschieht auch nach der Ernte. Der betroffene Fötus beginnt von innen zu schwärzen und strahlt einen faulen Geruch aus. Solche Knollen sind für Lebensmittel nicht mehr geeignet.

  2. Melanose Am häufigsten tritt aufgrund mechanischer Beschädigung des Gemüses auf. Es breitet sich von innen aus und erscheint nicht auf der Außenseite der Knolle, aber im Gegensatz zum vorherigen Fall sind von Melanose betroffene Kartoffeln zum Verzehr geeignet. Um die Ausbreitung von Flecken zu verhindern, wird dem Wasser beim Kochen Essig mit Zitronensäure zugesetzt. Um das Auftreten von Widrigkeiten zu verhindern, hilft die Lagerung von Kartoffeln, die mit Rüben durchsetzt sind.

  3. Späte Fäule . Dieses Unglück kann sogar im Stadium des Wachstums der Kultur gefunden werden, weil es das Laub beeinflusst. Mit rechtzeitigen Maßnahmen besteht die Möglichkeit, die Ernte zu retten.

Unsachgemäße Lagerung

Damit Kartoffeln lange gelagert werden können, müssen einige Regeln beachtet werden. Dies sind zunächst die oben beschriebenen Lagerbedingungen. Sie müssen auch die richtige Sorte für die Langzeitlagerung auswählen. Frühreife Sorten sind daher für eine längere Legeperiode absolut ungeeignet. Sie müssen vor Herbstbeginn Zeit zum Essen haben, sonst fangen sie an, sich schnell zu verschlechtern. Die Sorten mit mittlerer und später Reife liegen jedoch gut bis zum Frühjahr.

Wichtig! Sorten mit einem hohen Stärkegehalt leiden am häufigsten unter Graupunktflecken, die zu einer Verdunkelung des Fruchtfleisches führen.

Falscher Dünger während des Anbaus

Wenn der Boden, auf dem das Gemüse angebaut wurde, einen Kaliummangel aufwies, konnte die Schwärze trotz aller Lagerungsregeln nicht vermieden werden. Es ist besser, sich für die Zukunft nicht mit einem solchen Gemüse einzudecken, da es wahrscheinlich nicht einmal vor dem Winter ruhen kann. Ein Stickstoffüberschuss im Boden wird von der Kultur ebenfalls negativ wahrgenommen, was häufig auf den Missbrauch von organischen Düngemitteln, beispielsweise Gülle, zurückzuführen ist.

Späte Reinigung

Bei der Ernte später Sorten ist zu berücksichtigen, dass die technische Reife der Knolle zum Zeitpunkt der Ernte 100-130 Tage betragen sollte. Während dieser Zeit bildet sich in Wurzelfrüchten eine dicke Schale, die sie vor Schäden und Krankheiten schützt. Wenn die Knollen im warmen Land liegen, können sie sich paaren. Wenn nach dem Frost geerntet wird, können die Knollen gefroren werden, und wenn sie in einen relativ warmen Raum gelangen, beginnen sie schnell zu faulen.

Was ist zu tun und wie kann das Problem der Verdunkelung gelöst werden?

Wenn Veränderungen im Aussehen der Kultur festgestellt werden, müssen dringende Maßnahmen ergriffen werden, um sie zu retten. Zunächst müssen Sie alle Vorräte sortieren und die verdorbenen Knollen entfernen.

Wissen Sie? Vor mehr als 400 Jahren stieg der spanische Priester und Historiker Pedro Cieza de Leon als Teenager heimlich auf das Schiff der spanischen Eroberer und reiste nach Peru. Während Soldaten auf der Suche nach Gold das Eigentum der Anwohner plünderten und zerstörten, studierte der junge Mann sorgfältig das Leben der Bevölkerung und schrieb alles auf. 1553 veröffentlichte er das Buch The Chronicle of Peru, in dem unter anderem die Erstbeschreibung von Kartoffeln sowie die Art und Weise ihrer Lagerung und Zubereitung beschrieben wurden.

Außerdem können Sie die folgenden Lösungen für das Problem verwenden:

  1. Ordnen Sie Gemüse in Holzkisten an und stellen Sie es an einen kühlen, belüfteten Ort, wenn es vorher in Wärme oder anderen Behältern gelagert wurde.
  2. Kisten oder Säcke mit Kartoffeln sollten in einer Höhe von 20 cm über dem Boden und im gleichen Abstand von den Wänden in den Keller gestellt werden . Sie können das Erntegut nicht anheben, sondern einfach auf Holzpaletten legen.
  3. Kartoffeln von anderem Gemüse als Rüben trennen . Mit ihm können Sie es eingestreut speichern.
Um das Auftreten dunkler Flecken auf den Wurzelfrüchten zu vermeiden, muss die Ernte im Winter mindestens einmal sortiert werden. Bei solchen Unglücken wie Infektions- und Pilzerkrankungen ist es besser, auch im Garten zu kämpfen. Vorbeugende Behandlung der Kultur mit Bordeaux-Flüssigkeit sollte rechtzeitig durchgeführt werden.

Ist es möglich, Kartoffeln zu kochen und zu essen, die schwarz geworden sind?

Wenn die Kartoffel während des Kochens ihre Farbe ändert, ist daran nichts auszusetzen. Sie können das Gericht essen und das nächste Mal, bevor Sie das Gemüse kochen, in Wasser einweichen. Geben Sie beim Kochen ein paar Lorbeerblätter in die Pfanne. Alles, was Sie befürchten müssen, ist die Kartoffel, die innerhalb weniger Minuten ihre Farbe geändert hat. Dies weist darauf hin, dass die Wurzelfrüchte viel Stickstoff enthalten, was die Gesundheit nicht sonderlich beeinträchtigt.

Wissen Sie? Die in Kartoffeln enthaltene Zuckermenge kann je nach Lagerbedingungen des Gemüses variieren. So fallen bei + 10 ° C in 1 kg Knollen 35, 8 mg Zucker an und es wird die gleiche Menge verbraucht. Bei einer höheren Temperatur übersteigt der Verbrauch die Akkumulation, und bei einer niedrigen Temperatur wird die Akkumulation bis zu einem bestimmten Grad beobachtet und stoppt dann.

Wenn eine verdorbene Ernte mit Anzeichen von Fäulnis gefunden wird, ist es besser, solche Früchte wegzuwerfen. Schwarze Flecken anderer Herkunft können abgeschnitten und Knollen für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Wie Sie sehen, gibt es viele Gründe für die Farbveränderung von Kartoffeln während der Lagerung und Zubereitung. Es ist nicht immer möglich, dieses ziemlich häufige Phänomen zu korrigieren, aber zu verhindern, dass es in der Macht aller liegt.

Interessante Artikel