Beschreibung und Unterscheidungsmerkmale

Moschusenten, die wir Indoktrinen oder stumme Schwerter nennen, und in Westeuropa völlig stumm sind, wissen wirklich nicht, wie man quakt, aber sie geben erstklassiges Diätfleisch. Darüber hinaus sind diese Vögel unprätentiös in der Fütterung und flexiblen Charakter. Weitere Informationen zu Indorets finden Sie im Artikel.

Allgemeine Beschreibung der Rasse

Der Name des Indochka hat keine direkte Beziehung zu den Indianern, den Indianern oder den Truthähnen. Mit letzteren sind sie nur mit einer gewissen Ähnlichkeit in den Gewächsen verbunden, die den Kopf dieser Vögel schmücken. Diese Wucherungen, auch Warzen und Korallen genannt, befinden sich am Kopf einer moschusartigen Ente über dem Schnabel und in der Augenpartie. Der Vogel selbst ist eine große gedrungene Ente mit einem kurzen Hals und Pfoten, aber einer breiten Brust und kräftigen Flügeln.

Indochina-Männchen können eine Masse von 6 kg erreichen, und Weibchen - 3, 5 kg.

Letztere bringen Ende März und Anfang April 8-14 Eier mit, die sie vorsichtig 35 Tage lang inkubieren. Wilde Moschusenten sind gleichmäßig in dunklen Farben bemalt und gelegentlich mit weißen Federn verdünnt. Die von der Zucht gezüchteten einheimischen Enten sind jedoch in ihrer Farbe äußerst unterschiedlich, und ihre charakteristische Farbe nimmt eine ziemlich breite Palette ein.

Wissen Sie? Obwohl die gemeine Ente, die ihre Zugehörigkeit zu Wasservögeln und ihre Schwimmhäute rechtfertigt, sehr gewillt ist, im Wasser zu schwimmen, mag die Moschusente, die ebenfalls zu Wasservögeln gehört und die gleichen Füße mit Membranen hat, keine Teiche, die es vorziehen, auf Bäumen zu sitzen.

Farben von Indochka sind:

  • schwarz mit einer grünen Färbung an den Flügeln und am Rücken und mit lila an allen anderen Körperteilen mit braunem Schnabel und Mittelfuß und braunen Augen;
  • Braun, manchmal Rot genannt, dessen Schokoladenfarbe gelegentlich mit weißen Flecken verdünnt wird, Flügel und Hals sehen fast schwarz aus, und die rote Farbe des Schnabels wird mit braunen Mittelfußknochen und Augen kombiniert;
  • Nussbaum, abweichend von der vorherigen Farbe in helleren Tönen mit weißen Flecken;
  • blau, dessen radikal blaue Färbung des gesamten Körpers durch den dunklen Rand einiger Federn mit schwarzen Pfoten, Augen und Schnabel abgeschattet ist;
  • weißes, strahlend weißes Gefieder, das gut mit einem hellrosa Schnabel und gelben Pfoten mit grauen Augen harmoniert;
  • Schwarz und Weiß, dessen schwarze Farbe mit weißen Farben auf Kopf, Hals und Brust mit hellbraunen Augen und gelbem Mittelfuß durchsetzt ist.

Vor- und Nachteile der Rasse

  • Zu den unbestrittenen Vorteilen von indolect gehören:
    • sehr hohe gastronomische Qualitäten von diätetischem magerem Fleisch;
    • höhere Fleischproduktivität;
    • ruhiger Charakter und leiser Herdenlärm;
    • Schlichtheit im Inhalt;
    • gute Immunität;
    • hohe Eiproduktion und angeborene Inkubationsneigung der Weibchen;
    • Sauberkeit der Vögel.

  • Zu den wenigen Mängeln zählen:
    • geringer Kältewiderstand;
    • Unverträglichkeit gegen hohe Luftfeuchtigkeit im Raum;
    • Erhöhtes Verlangen nach glänzendem Schälen, was eine große Gefahr für Vögel darstellt, wenn Nägel oder Glasscherben auf dem Boden liegen.

Zucht, Wartung und Pflege

Weibliche Enten schlüpfen 35 Tage lang nach Treu und Glauben . Die geschlüpften Entenküken werden dann in geräumigen Brutstätten unter hellem Licht aufgestellt und erzeugen eine Umgebungstemperatur von + 28 ... + 30 ° C. Sie beginnen am selben Tag mit der Fütterung und gießen die erste Portion Futter darüber, damit die Entenküken auf ihre Bewegung reagieren können.

Die Küken sollten freien Zugang zu sauberem Wasser haben, in das der Schnabel des Entleins beim ersten Gießen gewaltsam eingetaucht wird.

Ab einem Alter von zwei Wochen sollte eine Voliere mit Entenküken an die frische Luft gebracht werden. Seit dieser Zeit wurden Drakes und Enten getrennt gezüchtet, da schneller wachsende Männchen schwächere Weibchen schädigen können. Frisch geschlüpfte Entenküken werden bis zu 8-mal täglich gefüttert. Die anfängliche Diät besteht aus gehackten Hühnereiern und Wasser. Nach einem Tag wird fettarmer Hüttenkäse hinzugefügt.

Wichtig! Da Indochka das sauberste Geflügel ist, sollte auf keinen Fall eine übermäßige Anhäufung von Küken und ausgewachsenen Moschusenten in den Haftanstalten gehalten werden.

Eine Woche später werden die Entenküken auf eine 5-malige Diät umgestellt, die besteht aus:

  • Kleie;
  • gemahlenes Getreide;
  • Knochenmehl;
  • Fleischabfälle;
  • Grüns.

Im zweiten Monat des Bestehens von Entenküken werden sie auf die Nahrung ausgewachsener Vögel übertragen. Es sollte die fast alles fressende Natur der Nahrung dieser Enten beachtet werden.

Indoor-Frauen essen keine Lebensmittel und in kleineren Mengen als normale Enten.

Für die normale Entwicklung von Vögeln, ihre rasche Gewichtszunahme und die Gewinnung von qualitativ hochwertigem Fleisch sollte man jedoch weiterhin die für Moschusenten am meisten bevorzugte Diät einhalten.

Am besten für sie sind Feeds bestehend aus:

  • Körner;
  • Mischfuttermittel;
  • Mais;
  • gekochte Kartoffeln;
  • Gartengras;
  • gehackte Rübenoberteile;
  • Küchenabfälle;
  • gekochte Fleischabfälle.

Wichtig! Moschusenten fressen grundsätzlich nicht zusammen mit Vögeln anderer Rassen aus einem gemeinsamen Futtermittel. Daher müssen sie getrennt von anderen Vögeln gefüttert werden. Wie oben erwähnt, gehören diese Enten zwar zu den Wasservögeln und haben Schwimmhäute, aber sie sind gleichgültig gegenüber dem Schwimmen in Gewässern und können darauf verzichten. Die Waldexistenz wilder Vorfahren bewahrte jedoch den Wunsch, auf Ästen kultureller Arten zu fliegen. Aus diesem Grund arrangieren sie in Volieren oft die Ähnlichkeit von Bäumen, und in Geflügelhäusern machen sie eine Nacht für die Vögel.

Die Räumlichkeiten selbst müssen trocken sein, da die einheimischen Frauen extrem empfindlich auf hohe Luftfeuchtigkeit reagieren, mit Fenstern für den Zugang zu Tageslicht ausgestattet und sauber sind. Im Winter sollten sie nicht kalt sein und die Tageslichtstunden müssen innerhalb von 12-16 Stunden eingehalten werden. Da die Inder kein Gedränge tolerieren, pro 1 qm. m Haus sollte nicht mehr als 3 Vögel platziert werden. Finden Sie heraus, warum Enten Federn voneinander zupfen. Volieren werden nicht nur von den Seiten, sondern auch von oben mit einem Gitter umzäunt, da moschusartige Enten gerne fliegen. Um das Fliegen in offenen Räumen zu verhindern, werden Federn bei Vögeln gekürzt.

Sie können den Vogel nicht entlang der Linien 1 und 2 schneiden, da dies die Linien 3 verletzt - dies wird keine Ergebnisse bringen. Mögliche Schnittlinien sind 4, 5, 6.

Die Futtertröge sollten nicht nur separat, sondern auch lang genug sein, damit mindestens 5 Vögel gleichzeitig fressen können. Neben den Feedern befinden sich Tanks mit Muschelgestein, Kreide und Holzasche. Trinknäpfe im Haus sind aus hygienischen Gründen am besten gebrauchte Nippel. In Freiluftkäfigen ist es nützlich, breite Tanks mit Wasser zum Schwimmen von Indoleten aufzustellen.

Wissen Sie? Alle 110 vorhandenen Entenarten haben einen eher kurzen Hals, in dem sich jedoch mehr Halswirbel befinden als im langen Hals einer Giraffe.

Kreuzung mit Vögeln anderer Arten

Moschusenten kreuzen sich erfolgreich genug mit gewöhnlichen Enten. Durch Überqueren der Drakes der einheimischen Vögel mit den Weibchen der Peking White- oder Rouen-Entenrasse oder mit den Entenrassen der White Alle und Orgpington werden Hybriden erhalten, die Mularden genannt werden.

Nach den Berichten von Geflügelzüchtern erweisen sich Mulardhybriden als größer als die Ureinwohner, nehmen schneller zu, sind kälteresistent und erreichen früher die Pubertät.

Es gibt jedoch Verluste in Form von mehr fettem Fleisch in Hybriden, deren größerer Lärmbelastung und Unreinheit und einen weniger entwickelten Instinkt für die Inkubation von Eiern. Infolgedessen nehmen die Mullards in ihren Qualitätsindikatoren einen Zwischenschritt zwischen moschusartigen und gewöhnlichen Enten ein.

Lesen Sie auch Artikel zu diesem Thema:

Moulard-Enten: Rassenbeschreibung, Zuchteigenschaften zu Hause Entenrassen

Alles über das Züchten von Enten Blue Favorite Breeds of Ducks

Französische Ente alt 53 Entenrassen

Entenrassen Indian Runner Entenrassen

Baschkirische Enten: Beschreibung der Rasse, Merkmale der Haltung, Pflege und Fütterung von Entenrassen

Agidel Entenrassen Entenrassen Alle Artikel

Die Moschusente gewinnt in Geflügelställen auf der ganzen Welt immer mehr an Kraft. Diese Expansion wird durch die sehr hohen gastronomischen Bedingungen des Fleisches, die Ruhe der Vögel und ihre anspruchslosen Futtermittel gefördert. Die gestiegenen Ansprüche indigener Frauen an die Trockenheit und Sauberkeit ihrer Häuser werden immer wieder durch die Tugenden dieser Vögel bezahlt.

Interessante Artikel